Refrath Online

POL-RBK: Bergisch Gladbach – Großkontrolle Betäubungsmittel im Straßenverkehr

Bergisch Gladbach (ots) –

Bei einer groß angelegten Verkehrskontrolle sind am Donnerstagnachmittag (01.03.) erneute mehrere Fahrer unter dem Einfluss berauschender Mittel aufgefallen.

Der Verkehrsdienst hatte die Kontrolle zwischen 12.00 und 16.00 Uhr in Refrath eingerichtet. Unterstützung bekamen die Beamten von den Wachen Bergisch Gladbach und Overath/Rösrath. Auch der Rauschgiftspürhund „Bope“ und eine Ärztin waren mit an der Steinbreche.

Vier Männern im Alter zwischen 23 und 45 Jahren entnahm die Ärztin eine Blutprobe, weil Vortests positiv ausfielen. Ein 34-jähriger Bergisch Gladbacher war zudem nicht im Besitz eines gültigen Führerscheines. Die anderen Fahrer kamen aus Siegburg, Gummersbach und Köln.

Im Laufe der Kontrolle fielen noch sechs Autofahrer mit Handy am Ohr auf. Vier Fahrer waren nicht angeschnallt und bei fünf Autos mussten technische Veränderungen geahndet werden. Ein rumänischer Schrottsammler fiel auf, weil er keine Genehmigung vorweisen konnte. Seinen halb gefüllten Sprinter musste er daher am Bauhof abladen. (rb)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis Pressestelle Telefon: 02202 205 120 E-Mail: pressestelle.rheinisch-bergischer-kreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis, übermittelt durch news aktuell