Drei Refrather Sieger beim „Pänz Cup“

Fanny Gieseke (3.), Lucy Lehmann (1.) und Maike Iffland (2.)

Fanny Gieseke (3.), Lucy Lehmann (1.) und Maike Iffland (2.)

74 Teilnehmer aus guten einem Dutzend Vereinen kamen am Samstag nach Refrath zur siebten Auflage des „Pänz-Cup“. Das Kinderturnier ist einer von vier Wettkämpfen für die Altersklassen U8 bis U11, die zur sogenannten „NRW-Young-Masters-Serie“ gehören.
Die routinierte Refrather Turnierorganisation vor Ort sorgte für einen reibungslosen Ablauf und die letzten Spiele waren gegen 16 Uhr beendet. 8 stolze Siegerinnen und Sieger in den Disziplinen Mädchen- bzw. Jungeneinzel hielten schließlich die begehrten Glasmedaillen sowie Sachpreise der Firma Oliver Sport in den Händen, ebenso die Zweit- und Drittplatzierten.
Bei den Allerjüngsten in U8 gewannen die Teilnehmer des TV Refrath, nämlich Pia Rappen und Nils Barion, die sich beide gegen ihre stärksten Widersacher in drei Sätzen durchsetzen konnten.
In U9 unterlag Jona Große zweimal in entscheidenden dritten Satz und kam somit nicht in die K.O.-Runde. Bei den Mädchen wurde Kalliope Hermel in ihrem ersten Turnier gute 7. und im Halbfinale standen schli8eßlich vier weitere Refrather Mädchen, die sich allesamt gegen die Konkurrenz aus Mülheim und Rheinbach durchsetzen konnten. Souveräne Turniersiegerin wurde Lucy Lehmann vor der Überraschungsfinalistin Maike Iffland. Dritte wurde Fanny Gieseke vor Emma Schilling.
In der Altersklasse U10 gab es bei den Mädchen leider keine Refrather Teilnehmerin. Tim Schmitz war der beste Refrather Jungen in dieser Altersklasse. Er kam auf den 5. Platz vor Max Sölch auf Rang 11 und Liam Talmon auf dem 13. Platz.
Die ältesten Turnierteilnehmer starteten in U11. Jacqueline Barz vertrat mit ihrem 5. Platz bei den Mädchen die Refrather Farben sehr gut, ebenso Felix Lehmann, der sich sehr gut präsentierte und ebenfalls Fünfter werden konnte. Zwei Plätze besser war Philipp Euler, der als Dritter für das beste Refrather Ergebnis in dieser Altersklasse sorgte.

Quelle: TV Refrath Badminton