Tischtennis: Platz vier und fünf bei der C-Schüler Endrangliste des Bezirks Mittelrhein

JamalOudriss_klGerade für die C-Schüler, den jüngsten Jahrgang in der Ranglistensaison, stellt eine Endrangliste mit 10 Spielern eine große mentale und körperliche Herausforderung dar. Entsprechend glücklich waren Jamal Oudriss und Johannes Wendeler, dass sie die Rangliste erfolgreich absolviert hatten. „Beide Spieler hatten ihre Höhen und Tiefen im Verlauf des Wettkampfes,“ so Trainer Julian Peters, „aber sie haben bis zum Schluss alles gegeben und auch spielerisch überzeugt.“ Bei Jamal zeigte sich am deutlichsten wie eng die Ergebnisse waren, er verlor sowohl gegen den Sieger Noah Hersel als auch gegen den Zweiplatzierten Kai Schröder jeweils erst im Entscheidungssatz. „Besonders gegen Noah hat Jamal eine wirklich gute Leistung gezeigt. Das war trotz der knappen Niederlage das beste Spiel des Tages von Jamal,“ lobte Betreuer Jakob Eberhardt.  Auf der anderen Seite gewann Jamal auch dreimal ganz knapp im fünften Satz. Johannes zeigte sich ebenfalls gut vorbereitet und in toller Verfassung. Er konnte am Ende vier Spiele und gewinnen und verlor fünf, knappe Siege und Niederlagen wechselten sich ab. Durch seine gute Satzdifferenz wurde er am Ende fünften Platz belohnt. Die Nominierung für die Westdeutsche Rangliste erfolgt bei den C-Schülern erst nach den Bezirksmeisterschaften im Herbst und findet Anfang November statt. Jakob Eberhardt ist zuversichtlich, dass sich beide Spieler für die WTTV Rangliste qualifizieren: „Das sollte eigentlich klappen.“