Französische Vielseitigkeit – Konzert in der Franz Liszt Akademie

Franz Liszt Akademie Plakat vom 17.12.2011Am Samstag, 17.Dez.2011 um 18 Uhr, findet in der Franz Liszt Akademie in Refrath (Wilhem-Klein-Str. 18-20) ein Kammermusikabend mit Klavier und Cello statt. Luisa Imorde (Klavier) und Erik Asgeirsson (Cello) werden ein Konzert zum Thema „Französische Vielseitigkeit“ geben. Gespielt werden Werke von Claude Debussy, Gabriel Fauré und César Franck. Der Eintritt beträgt 15 Euro. Weitere Informationen finden Sie auf der Internetseite der Franz Liszt Akademie.

Erik AsgeirssonErik Asgeirsson, geboren in Detroit, USA, 1987, hat erst mit sechs Jahren seinen ersten Cellounterricht bekommen. Schon mit vierzehn Jahren spielte er als Solist mit Orchester. Drei Jahre später begann er mit dem Bachelor-Studium an der Eastman School of Music in Rochester, New York, das er mit höchster Auszeichnung abschloss. Seit dem konzertiert er regelmäßig in den USA, Kanada und Europa. Aktuell lebt Erik Asgeirsson in Köln und absolviert sein Master-Studium an der Musikhochschule Köln. Zu seinen Lehrern gehören Prof. Erling Blöndal Bengtsson, Prof. Steven Doane, Prof. Christoph Henkel, Prof. Maria Kliegel, und Prof. Frans Helmerson.

Luisa ImordeLuisa Imorde, 1989 in Bielefeld geboren und als Stipendiatin der Oscar und Vera Ritter-Stiftung und des Landes NRW gefördert, ist Preisträgerin nationaler wie internationaler Klavierwettbewerbe. Neben 1. Preisen beim Bundeswettbewerb „Jugend Musiziert“ und dem Klassikpreis der Stadt Münster/WDR wurde sie 2009 1. Preisträgerin des internationalen Klavierwettbewerbe „Pia Tebaldini“ in Brescia, Italien. Im Juli 2010 gewann sie außerdem den 2. Preis des Internationalen Klavierwettbewerbs „Prix d’Amadeo“ in Aachen. 2010 wurde sie in die Förderung des Vereins „Yehudi Menuhin – Live Music Now“ aufgenommen. Sie studiert bei Andreas Frölich an der Hochschule für Musik Köln, Standort Aachen.

About the author

avatar

Ich lebe seit meinem vierten Lebensjahr in Refrath. Die Internetseite Refrath Online betreibe ich aus privatem Interesse. Hier berichte ich über aktuelle Themen aus Refrath. Um immer aktuell zu sein, bin ich auf die Mithilfe anderer angewiesen. Daher freue ich mich über jeden Artikelvorschlag.