16-jährige Violinistin begeisterte in der Bergischen Residenz Refrath

brr-sonntagskonzert-2013Mit drei Jahren nahm Judith Stapf ihren ersten Unterricht. Mit ihrer Violine trat sie bereits mit acht Jahren in der Alten Oper Frankfurt auf. In den Jahren 2012 und 2013 erhielt sie den 1. Preis beim Bundeswettbewerb „Jugend musiziert.“ Gemeinsam mit dem Pianisten Yuhao Guo trat das junge Ausnahmetalent jetzt beim „Sonntagskonzert“ in der Bergischen Residenz Refrath auf. „Es macht uns natürlich glücklich, zwei solch herausragende Talente hier in unserem Haus zu haben“, sagt Winfried Oepen.

Am 1. März diesen Jahres hat die Bergische Residenz Refrath GmbH die Seniorenresidenz in der Dolmanstraße als Betreiber von der Kursana Social Care GmbH übernommen. Mit dem Konzert am vergangenen Sonntag wurde das 20-jährige Bestehen der Residenz gefeiert und die beiden Musiker durften auch das neue Klavier einweihen. „Damit hat die neue Geschäftsleitung, Frau Susanne Rönnau und Winfried Oepen, den Bewohnern einen lang ersehnten Wunsch erfüllt“, weist Birgit Kraus auf das schwarz-glänzende Instrument im Veranstaltungssaal der Bergischen Residenz. Sie ist hier für die Veranstaltungsorganisation zuständig.

Vor allem bei seinem rund 15-minütigen Solospiel von Chopins Andante spianato et Grande Polonaise brillante konnte Guo das Instrument in seiner Vollendung vorführen. „Eine Bewohnerin stand mit Tränen der Rührung vor mir“, berichtet Birgit Kraus. Gemeinsam mit der Violine standen auch die Komponisten Wieniawski, van Beethoven, Szymanowski und Schubert auf dem etwa einstündigen Programm. „Es war nicht schön, es war großartig. So etwas Wunderbares haben wir hier noch nicht erlebt“, ist Lieselotte Sirp (92) angetan von dem Auftritt der beiden jungen Virtuosen. Sie ist die Vorsitzende des Bewohnerbeirats.

Knapp 80 Besucher, darunter ein Großteil der Bewohner, folgten dem Konzert am vergangenen Sonntag. Auch die 82-jährige Johanna Pofahl war dabei: „Fantastisch – dieses Talent der beiden zu erleben“, ist auch sie immer noch hingerissen von dem Duo. Und auch das neue Klavier ist ihr aufgefallen. Leise fügt sie hinzu, warum die Bewohner sich die Neuanschaffung wünschten: „Das alte Klavier war schon manchmal recht verstimmt.“

About the author

avatar

Ich lebe seit meinem vierten Lebensjahr in Refrath. Die Internetseite Refrath Online betreibe ich aus privatem Interesse. Hier berichte ich über aktuelle Themen aus Refrath. Um immer aktuell zu sein, bin ich auf die Mithilfe anderer angewiesen. Daher freue ich mich über jeden Artikelvorschlag.