POL-RBK: Bergisch Gladbach – Notorischer Dieb muss hinter Gitter

Bergisch Gladbach (ots) – Gestern (09.09.) ist ein 56-jähriger Deutscher, der keinen festen Wohnsitz hat, zwei Mal hintereinander auffällig geworden.

Am Vormittag war er bereits bei einem Diebstahl und Hausfriedensbruch in einem Rohbau in der Hauptstraße in Rösrath angetroffen worden.

Am Nachmittag, gegen 13:30 Uhr, wurde er in einem Warenhaus im Refrather Weg bei einem Ladendiebstahl ertappt. Er hatte dort laut einer Zeugin eine Laptoptasche an sich genommen und das Preisschild entfernt. Dann steckte er diverse Waren in die Laptoptasche, insbesondere Süßigkeiten. Der Warenwert lag insgesamt bei knapp über 100 Euro. An der Kasse wurde er dann von der Angestellten des Warenhauses gestoppt und stritt jeden Vorwurf vehement ab. Als er durch die alarmierten Polizisten durchsucht wurde, fand man bei ihm dann noch mehrere Geldkarten und Gutscheine auf, die ihm nicht gehören und vermutlich auch gestohlen sind.

Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurde der Wiederholungstäter vorläufig festgenommen und anschließend einem Haftrichter vorgeführt. Der erließ gegen ihn die sogenannte Hauptverhandlungshaft. (ct)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis Pressestelle Telefon: 02202 205 120 E-Mail: pressestelle.rheinisch-bergischer-kreis@polizei.nrw.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/62459/4703034 OTS: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis

Original-Content von: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis, übermittelt durch news aktuell