1. Clubregatta des SV Refrath auf dem Ijsselmeer im Mai 2016

sv-refrath_regatta_2016_1In diesem Jahr hat die Segelabteilung des SVR erstmals eine interne Clubregatta auf dem Ijsselmeer ausgetragen. Sechs Yachten mit über 30 Seglerinnen und Seglern (fünf Bavaria-Yachten von 36 bis 40 Fuß, eine Varianta mit 37 Fuß) lieferten sich in insgesamt vier Wettfahrten spannende Rennen. Auf dem nördlichen Ijsselmeer zwischen den Häfen Lemmer, Medemblik, Urk und Enkhuizen wurden bei meist leider nur mäßigem Wind, dafür aber sonnigem Wetter drei Langstrecken und vor Urk ein Dreieckkurs gefahren.

An Ende eines jeden der drei Regattatage wurde der Tagessieger mit einer Flasche Sekt, jeweils überreicht vom jüngsten Mitsegler, geehrt. Diesen Preis konnte die erfolgreiche Crew der Playmate unter dem Skipper Thilo Badewitz zweimal einheimsen, einmal ging der Tagessieg an die Highcard mit Skipper Peter Henneke. Für den Gesamtsieger nach berechneter Zeit aus allen Wettfahrten gab es einen geschmackvollen Wanderpokal, passend als Segelboot gestaltet. Die Playmate sicherte sich auch diesen Sieg, der am Abschlussabend in einem Restaurant in Enkhuizen mit einem opulenten Abendessen gebührend gefeiert wurde.

sv-refrath_regatta_2016_2Aber nicht nur die schnellsten Segler wurden geehrt. Die Yacht, die während der Wettfahrten nach berechneter Zeit am längsten auf dem Wasser war, durfte sich über eine rote Laterne freuen. Bereits im Vorfeld hatten mehrere Crews gesteigertes Interesse an dieser Auszeichnung bekundet. Letztlich durfte die Besatzung der Towanda mit Skipper Dieter Möller die begehrte Trophäe entgegennehmen. Am letzten Tag war freies Segeln von Enkhuizen zurück zum Ausgangshafen Lemmer angesagt. Von den Windverhältnissen her gesehen, war dies sicher der schönste und abwechslungsreichste Segeltag, der dann mit der Rückgabe der Schiffe am Nachmittag leider zu Ende ging.

Dank der perfekten Planung der Regattaleitung in Person von Manfred Braun, Norbert Graf und Dieter Möller war die erste Clubregatta der Segelabteilung des SVR eine rundum gelungene Sache, die allen Beteiligten in bester Erinnerung bleiben wird. An dieser Stelle noch einmal ein herzliches Dankeschön an die Organisatoren für deren Engagement. Es werden bereits erste Rufe nach einer 2. Clubregatta im Jahr 2017 laut!