Badminton: Kausemann, Lauer, Peters Zweite bei Deutscher Rangliste

Lauer-Kausemann-Peters

Luisa Lauer, Marcello Kausemann, Bennet Peters

Die dritte Deutsche Rangliste für den Badmintonnachwuchs fand am Wochenende in Altwarmbüchen bei Hannover statt. Insgesamt waren sechs Akteure des TV Refrath dabei.
In U17 starteten Laura Weilberg und Lara Börsch im Mädchendoppel und hatten es in der ersten Runde mit der an 6 gesetzten Paarung zu tun. Leider reichte es mit 14:21 im dritten Satz nicht zum Sieg, so dass im Anschluss nur noch der 9. Platz möglich war. Diesen erreichten die beiden auch durch drei ungefährdete Siege in den folgenden Spielen. Laura Weilberg startete mit Moritz Rappen (Beuel) auch im Mixed. Die beiden harmonierten gut und hatten im Viertelfinale die an Eins gesetzte Paarung am Rande einer Niederlage (19:21 im 3. Satz). Danach gab es noch eine Niederlage und einen Sieg, so dass sie am Ende Rang Sieben belegen konnten.
In U15 bekamen Bennet Peters und Marcello Kausemann ihre Chance, nachdem sie sich für das erste Turnier nicht qualifizieren konnten. Umso beeindruckender war diesmal ihre Vorstellung. Nach zwei Zweisatzerfolgen standen sie im Halbfinale ihren NRW-Dauerrivalen Bourakkadi/Dubrau aus Mülheim gegenüber. Nach glatt verlorenem ersten Durchgang wussten sich die beiden Refrather erheblich zu steigern und erreichten mit 24:22, 21:19 das Endspiel. Hier trafen sie auf die gesetzte Paarung Bahro/Mao und verloren knapp mit 18:21 im dritten Satz.
Auch Luisa Lauer hatte an der Seite ihrer Gelsenkirchener Partnerin Evrim Düzenli Grund zur Freude. Im Viertel- und im Halbfinale schlugen die beiden die an Vier und an Eins gesetzten Paarungen und standen ebenfalls im Endspiel. Aber auch für sie reichte es gegen Schöffski/Schindler aus Niedersachsen nicht ganz zum Turniersieg, doch trotz der Dreisatzniederlage waren beide Mädchen mit dem erreichten zweiten Rang sehr zufrieden.
„Wir hätten sehr gerne ein Finale gewonnen, aber nach den Halbfinalspielen war es schwer, nochmal auf das notwendige emotionale Level zu kommen“, so Refraths Coach Daniel Winkelmann, der den TVR-Nachwuchs U15 und U17 auch bei der letzten Rangliste in zwei Wochen in Paderborn betreuen wird.
Am zweiten Turniertag spielten dann mit Marcello Kausemann / Evrim Düzenli sowie Jannick Mötting / Hanna Jaenichen (Beuel) noch zwei U15-Mixed mit Refrather Beteiligung. Kausemann/Düzenli gewannen eine recht einfache erste Runde und verloren dann gegen die späteren Sieger. Nach zwei weiteren Niederlagen beendeten sie das Turnier als Achte, einen Platz besser als Mötting/Jaenichen, die im ersten Spiel etwas Pech hatten, dann jedoch dreimal in Folge in zwei Durchgängen gewinnen konnten.

About the author

Ich lebe seit meinem vierten Lebensjahr in Refrath. Die Internetseite Refrath Online betreibe ich aus privatem Interesse. Hier berichte ich über aktuelle Themen aus Refrath. Um immer aktuell zu sein, bin ich auf die Mithilfe anderer angewiesen. Daher freue ich mich über jeden Artikelvorschlag.