Johannes Herold wird neuer Bürgerkönig in Refrath

Im  Juni drehte sich bei den Refrather Schützen alles um den Bürgerkönig. Glück mit dem Wetter und  kulinarische Leckereien lockten die Besucher  auf den Schießstand am Refrather Marktplatz.

Viele Schießinteressierte stellten an diesem Tag ihre Schießkunst unter Beweis. Die besten Schützen durften auf einen Holzvogel schießen. Beim 102. Schuss fiel der Vogel und der 18-jährige Johannes Herold wurde somit neuer Bürgerkönig. Herold ist inaktives Mitglied der Schützenbruderschaft und ist aktiv bei der Hander Schützenjugend vertreten. Die Freundschaft der Jugendabteilungen zwischen Refrath und Hand wird bereits seit Jahren gut gepflegt, und umso größer war der Jubel bei der Refrather Jugend, als der Vogel bei Herold  fiel. Er ist mit seinen 18 Jahren der bisher jüngste Bürgerkönig in Refrath  und wird im Rahmen des Refrather Schützenfestes am 3. Wochenende im September gekrönt.

Desweiteren wurde der Pokal der Refrather Ortsvereine ausgeschossen. Hier bewies der  Gartenbauverein eine ruhige Hand und konnte den Pokal, nebst Getränkespende, für ein Jahr ihr eigen nennen. Der Pokal der Bürgerkönige ging in diesem Jahr an Franz Jakab und der Bürgerpokal an Stefan Koep.

About the author

avatar

Ich lebe seit meinem vierten Lebensjahr in Refrath. Die Internetseite Refrath Online betreibe ich aus privatem Interesse. Hier berichte ich über aktuelle Themen aus Refrath. Um immer aktuell zu sein, bin ich auf die Mithilfe anderer angewiesen. Daher freue ich mich über jeden Artikelvorschlag.