Leon Arenz erreichte bei den letzten Rennen des diesjährigen Deutschland Cups vielversprechende Platzierungen

IMG_5106Im niedersächsischen Vechta belegte er bei nasskaltem Wetter als 13. in der U15-Klasse das Ziel und war somit dritt bester seines Jahrgangs.

Einen Tag später, beim traditionsreichen Silvester Cross Rennen in Herford, belegte er bei Dauerregen und sehr widrigen Bedingungen einen 12. Platz und war erneut dritter seines Jahrgangs. 

Somit konnten genügend Punkte gesammelt werden, um bei den in 2 Wochen stattfindenden Deutschen Meisterschaften aus den vorderen Reihen zu starten. 

Mit Spannung wartet der junge Staubwolke-Fahrer nun auf seine ersten Deutschen Meisterschaften am 14. Januar im hessischen Bensheim.