Souveräner Sieg gegen dezimierte Bergneustädter

K1024_PeterUrbahn

Peter Urbahn

Einen ungefährdeten 9:1 Erfolg konnten sich die Tischtennisspieler des TV Refrath am vergangenen Wochenende erspielen. Der Tabellenletzte musste auf drei Stammspieler verzichten, dadurch war der Refrather Sieg zu keiner Zeit in Gefahr. Den einzigen Punkt für Bergneustadt konnte Fabian Grothe in seinem Einzel gegen Marc Hecht erkämpfen. Die restlichen Spiele gingen relativ deutlich an die Refrather, die weiterhin auf Tabellenplatz 2 liegen. „Insgesamt war es eine sehr konzentrierte Leistung“, so Mannschaftskapitän Eberhardt, „daran müssen wir in den kommenden Wochen anknüpfen“.

Die zweite Mannschaft konnte im Abstiegskampf in der Bezirksliga wichtige Punkte einfahren. Mit 9:4 wurde das Spiel in Bonn gewonnen und die Truppe um Gernot Lauber kann weiterhin vom Klassenerhalt träumen.

Die Dritte verlor einen wichtigen Zähler im Aufstiegskampf, im „Derby“ gegen den TV Dellbrück reichte es leider nur zu einem 8:8. Die vierte Mannschaft bleibt oben dran, gegen Ostheim gelang ein sehr wertvoller 9:5 Auswärtserfolg.