Tischtennis: Befreiungsschlag für den TV Refrath im Abstiegskampf

Boden, Putzalu, S.Eberhardt,  J.,Eberhardt,  S.,Lapic,  Balzer (von links)

Boden, Putzolu, S.Eberhardt, J.Eberhardt, Lapic, Balzer (von links)

Der Sieger beim 9:5 gegen Bergheim ist die Mannschaft. Auch in diesem richtungsweisenden Spiel in der Verbandsliga erwischten die Refrather Tischtennnisspieler keinen optimalen Start in die Partie. Lediglich die beiden Brüder Simon und Jakob Eberhardt konnten ihr Doppel siegreich gestalten.

Im ersten Einzeldurchgang konnten Jakob Eberhardt, Frank Boden und Jörg Balzer die Refrather in Schlagdistanz halten. „Danach haben wir die Wende geschafft,“ so Kapitän Jakob Eberhardt, „teilweise mit überragendem kämpferischen Einsatz, teilweise mit tollen spielerischen Leistungen, aber vor allem immer mit einem Super Teamgeist.“ Nachdem Jakob Eberhardt in der Spitzenpartie des Abends gegen Uwe Peters ausgeglichen hatte, gelang es Simon Eberhardt die erstmalige Führung zu erspielen. Nachdem Frank Boden seine überragende Leistung mit dem zweiten Tagessieg krönen konnte, folgte der emotionale Höhepunkt. Die beiden Refrather Eigengewächse, Leonard Putzolu und Tobias Lapic, konnten jeweils hauchdünn im fünften Satz gewinnen und machten damit den Sieg perfekt.

Besonders Leonard Putzolu zeigte nach einem 0:2 Satzrückstand, dass er ein überragender Kämpfer ist und am Ende auch wieder spielerisch überzeugte. Tobias Lapic zeigte auch, dass mit ihm wieder zu rechnen ist: Nachdem er sein erstes Einzel noch knapp in fünf Sätzen verlor, gewann er beim Spielstand von 8:5 knapp mit 11:9 im fünften Satz gegen Heidenreich.

Nun können die Refrather ein kleines bisschen durchschnaufen, bevor es am kommenden Sonntag, den 29.11.2015 zum Tabellennachbarn nach Seelscheid geht. „Dort wollen wir die nächsten Punkte holen,“ gibt Simon Eberhardt schon mal die Marschroute vor. Zum Hinrundenabschluss am 6.12.2015 gastiert Bonn in der Turnhalle am Mohnweg.

Quelle: TV Refrath

About the author

Ich lebe seit meinem vierten Lebensjahr in Refrath. Die Internetseite Refrath Online betreibe ich aus privatem Interesse. Hier berichte ich über aktuelle Themen aus Refrath. Um immer aktuell zu sein, bin ich auf die Mithilfe anderer angewiesen. Daher freue ich mich über jeden Artikelvorschlag.