Tischtennis: Der Spitzenreiter aus Netphen ist zu stark für den TVR

Frank Boden

Frank Boden

Im ersten Rückrundenspiel ging es für die Refrather gegen den Topfavoriten der Liga, die TTG Netphen. Gegen die sympathischen Siegerländer war es dann erwartungsgemäß schwer die Punkte in Refrath zu behalten. Noch ohne die beiden Neuzugänge, Peter Urbahn und Uwe Krahn, sorgten Jakob Eberhardt im Einzel sowie im Doppel mit seinem Bruder Simon Eberhardt für die beiden Punkte auf Refrather Seite. „Es war aber eher eine positive Niederlage“, meinte Kapitän Jakob Eberhardt, „besonders Leonard und Frank haben gute Spiele gezeigt.“ Im Abstiegsendspiel in Attendorn am 23.1.2016 werden Uwe Krahn und hoffentlich auch Peter Urbahn erstmals für den TVR auf Punktejagd gehen. „Natürlich fahren wir nach Attendorn um dort eine Vorentscheidung zu erspielen, Uwe und Peter werden uns dabei sicher helfen,“ so Simon Eberhardt vor dem richtungsweisenden Match. Allerdings ist die Refrather Mannschaft gewarnt, denn auch die Mannschaft aus Attendorn hat sich vor der Rückrunde verstärkt und spielt nun mit dem früheren Schlebuscher Regionalligaspieler Patrick Berger an Position 1. Zudem befindet sich Peter Urbahn nach seinem Fußbruch noch im Aufbautraining und sein Einsatz wird sich erst kurzfristig entscheiden.

Die zweite Mannschaft bleibt nach dem 9:4 in Dünnwald auf Aufstiegskurs und die Dritte hat am Wochenende gezeigt, dass auch mit ihr noch zu rechnen ist. Im Lokalderby gegen den Tabellenführer aus Bensberg gewann die Mannschaft um Interimskapitän Dirk Elz mit 9:5. Überragender Akteur war Sven Hermann, das Refrather Eigengewächs konnte im oberen Paarkreuz beide Bensberger Spitzenspieler bezwingen. Für Jakob Eberhardt war der Sieg gegen Bensberg „das Highlight des Refrather Tischtennis Wochenendes“. Die vierte Mannschaft steigt erst am Ende des Monats wieder in den Wettkampfbetrieb ein.

Quelle: TV Refrath

About the author

Ich lebe seit meinem vierten Lebensjahr in Refrath. Die Internetseite Refrath Online betreibe ich aus privatem Interesse. Hier berichte ich über aktuelle Themen aus Refrath. Um immer aktuell zu sein, bin ich auf die Mithilfe anderer angewiesen. Daher freue ich mich über jeden Artikelvorschlag.