Tischtennis: Punktgewinn zum Abschluss der Hinrunde

Jakob Eberhardt

Jakob Eberhardt

Zum vierten Mal in der abgelaufenen Hinrunde mussten die Refrather in Abschlussdoppel, zum vierten Mal siegten Jakob und Simon Eberhardt. Damit hat die Verbandsliga Mannschaft nach der Hälfte der Saison 9:13 Punkte. „Nach einem 2:8 Start, können wir damit sehr zufrieden sein“, resümiert Kapitän Jakob Eberhardt, „bei einigen unserer Spieler war auch eine deutliche Leistungssteigerung zu sehen.“ 

Die Punkte gegen Bonn holten zum wiederholten Male Jakob und Simon Eberhardt, die jeweils zwei Einzel gewinnen konnten, sowie Peter Mertens-Urbahn und Leonard Putzolu mit jeweils einem Einzelsieg. Dazu kamen zwei Doppelerfolge von Jakob und Simon. Durch die beiden Siege schaffte Jakob Eberhardt etwas Außergewöhnliches: Er blieb in allen 22 Einzeln der Hinrunde ungeschlagen: „Jakob hat mit einer unglaublichen Konstanz gespielt“, lobte Peter Mertens-Urbahn Jakob nach dem Spiel. Zusätzlich zu den Leistungssteigerungen hoffen die Refrather auf eine Rückkehr von Uwe Krahn in der Rückrunde und damit auf einen weiteren Qualitätsgewinn der Mannschaft. 

Mit dem Punktgewinn gegen Bonn steht der TVR auf dem achten Tabellenplatz, allerdings lediglich drei Zähler vor dem direkten Abstiegsplatz 11 und ebenfalls drei Zähler vor dem Relegationsplatz 10. Das erste Spiel in der Rückrunde findet am 15.1.2017 um 11 Uhr gegen die Mannschaft aus Leverkusen statt, die zwei Zähler vor dem TV Refrath auf Tabellenplatz 6 platziert ist. 

Quelle: TV Refrath