Tischtennis: Serie gerissen- Der TVR verliert mit 6:9 in Wiehl

20160920MannschaftOUVier Spiele in Folge ohne Niederlage hatten die Verbandsliga Tischtennisspieler des TV Refrath hinter sich gebracht und auch in Wiehl war die Mannschaft knapp vor einem Punktgewinn. Wieder einmal waren es Jakob und Simon Eberhardt, die am fleißigsten punkten konnten. Sowohl ihr Doppel als auch drei Siege im oberen Paarkreuz reichten schlussendlich aber nicht für einen Mannschaftserfolg. Lediglich Simon musste der gegnerischen Nummer 2, Dominik Scholten, zum Sieg gratulieren. Zudem konnten Peter Mertens-Urbahn und Frank Boden jeweils gegen Thomas Kempkes gewinnen. Im unteren Paarkreuz spielten in Wiehl die beiden Youngster Leonard Putzolu und Sven Hermann. Beide hatten Chancen zu einem Spielgewinn, mussten aber am Ende den erfahreneren Spielern des TTC Wiehl zum Sieg gratulieren. Besonders Leonard haderte aber noch lange nach dem Spiel mit seinen vergebenen Chancen, er verlor beide Spiele im Entscheidungssatz. „Die Ergebnisschwäche im unteren Paarkreuz verfolgt uns schon die ganze Hinrunde“, resümierte Jakob Eberhardt im Anschluss an das Spiel, „leider konnten wir in fast keinem Spiel im unteren Paarkreuz punkte, auch wenn es sehr oft sehr knapp war.“

Nun sollte am letzten Hinrundenspieltag nochmal gepunktet werden. Zu Gast ist am Sonntag, den 4.12.2016 die Mannschaft aus Bonn., welche zurzeit drei Punkte vor den Refrathern auf Rang 6 der Tabelle steht. „Die Situation ist sehr ausgeglichen und wir wollen möglichst viel positive Energie aus dem letzten Hinrundenspiel mit in die Rückrunde nehmen“, so Jakob Eberhardt

Quelle: TV Refrath