Energie geladen & prominent besetzt: große Podiumsdiskussion zum Thema Energiewende

Am Samstag, den 10.09.2011, lädt die Schülervertretung der Freien Waldorfschule ab 17 Uhr in die Aula (Mohnweg 13, 51427 Bergisch Gladbach) zu einer großen Podiumsdiskussion zum Thema Energiewende ein. Die prominent besetzte, für Besucher kostenlose Veranstaltung, die im Rahmen des WOW-Day stattfindet, richtet sich neben Schülern, Eltern, Freunden und Bekannten auch an die interessierte Öffentlichkeit jeden Alters.

Hintergrund: Die aktuellen (energie-)politischen Entwicklungen beschäftigen und betreffen insbesondere auch die jüngere Generation (und ihr zukünftiges Leben), weshalb bei den SchülerInnen der Waldorfschule der Wunsch nach einem offen geführten Austausch mit Verantwortlichen und Entscheidern aus Politik und Energiewirtschaft entstand. Dazu Simon Eberhardt, Schulsprecher der Freien Waldorfschule Bergisch Gladbach: „Wir wollen verstehen, was und warum die Politiker entscheiden und wir möchten verstehen, wie Energieversorger und Industrie mit dieser Situation umgehen. Außerdem wollen wir, dass die Politiker und Entscheider uns zuhören und ernst nehmen.“

Ein erster Schritt dahin ist getan, denn bereits im Vorfeld konnten folgende prominente Gäste gewonnen werden, die sich den vielfältigen Fragen und Diskussionspunkten stellen werden:

  • Wolfgang Bosbach, Bundestagsabgeordneter der CDU für den Rheinisch-Bergischen Kreis und Vorsitzender des Innenausschusses des Bundestages.
  • Oliver Krischer, Bundestagsabgeordneter der Grünen, Sprecher der Grünen für Energie- und Ressourceneffizienz und Leiter der Arbeitsgruppe Energie und Klima.
  • Willibald Vossen, Geschäftsführer der BELKAW, des örtlichen EnergieversorgersMilan Nitzschke, Konzernsprecher der SolarWorld AG Bonn.
  • Roman Denter, attac, bundesweite AG Energie, Klima, Umwelt und Hamburger Volksbegehren „Unser Hamburg – Unser Netz“

Zudem wird es einen Info- und Aktionsstand zum WOW (Waldorf One World)- Day geben, einer europaweiten Aktion (organisiert von den Freunden der Erziehungskunst Rudolf Steiners e.V. in Kooperation mit dem Bund der Freien Waldorfschulen und dem European Council for Steiner Waldorf Education), bei der Schüler mit kreativen Aktionen Spenden sammeln, die zu 100% benachteiligten Kindern in aller Welt zugute kommen.

Quelle und weitere Informationen: Freie Waldorfschule Refrath

 

About the author

avatar

Ich lebe seit meinem vierten Lebensjahr in Refrath. Die Internetseite Refrath Online betreibe ich aus privatem Interesse. Hier berichte ich über aktuelle Themen aus Refrath. Um immer aktuell zu sein, bin ich auf die Mithilfe anderer angewiesen. Daher freue ich mich über jeden Artikelvorschlag.