Refrather Dreigestirn spendet 1.000,- Euro an Bethanien Kinderdorf

2017-02-24-RDG2017(Foto Volker Englert)

Foto Volker Englert

Das Refrather Dreigestirn hat 1.000 Euro durch einen Rosenverkauf vor dem REWE Markt Siebenmorgen erarbeitet und dieses Geld komplett an das Bethanien Kinderdorf überreicht. Im Rahmen der Scheckübergabe zeigte sich Kinderdorfleiter Martin Kramm hocherfreut und gab zu Protokoll, dass man jederzeit wiederkommen könne. „Das ist dann jetzt wohl Tradition“ bestätigte Darius Malucha, Marktmanager im REWE Siebenmorgen.

Der ‚REWE City Siebenmorgen‘ kooperiert bereits das dritte Mal mit dem Refrather Dreigestirn. Die vom Dreigestirn verkauften Rosen wurden von REWE gestiftet, obendrauf gab es Wurfmaterial für den Karnevalszug in Refrath.

About the author

Ich lebe seit meinem vierten Lebensjahr in Refrath. Die Internetseite Refrath Online betreibe ich aus privatem Interesse. Hier berichte ich über aktuelle Themen aus Refrath. Um immer aktuell zu sein, bin ich auf die Mithilfe anderer angewiesen. Daher freue ich mich über jeden Artikelvorschlag.