ROOTS & ROUTES goes Bergisch Gladbach!

Krea-Jugendclub-das-HipHop-Projekt-„Roots-and-Routes-goes-Bergisch-Gladbach“Ein HipHop-Projekt im Krea-Jugendclub gegen Diskriminierung und Rassismus.

Vom 21. bis zum 26. Oktober 2013 wird Bergisch Gladbach wieder zur Metropole urbaner Jugendkultur. In der ROOTS&ROUTES-Workshopwoche haben 45 Jugendliche ab 12 Jahren die Möglichkeit, sich durch verschieden Ausdrucksformen der HipHop-Kultur mit Anti-Rassismus und AntiDiskriminierung auseinanderzusetzen. In den Bereichen Rap, Gesang, Beatproduktion, Streetdance, Breakdance, Video und Graffiti können die Jugendlichen ihre Erfahrungen und Meinungen künstlerisch ausdrücken. Unterstützt werden sie dabei von professionellen Dozenten aus dem internationalen Roots&Routes-Netzwerk und dem Projekt „U-CARE – Urban Culture Against Racism in Europe“.

Am 26. Oktober ab 18.30 Uhr heißt es dann: Bühne frei! Im Jugendzentrum UFO (Kölner Straße 68) werden die Ergebnisse der Workshopwoche öffentlich präsentiert. Elf Organisationen in acht europäischen Ländern haben sich zusammen getan, um Anti-Rassismus und Anti-Diskriminierung mit Disziplinen der urbanen Jugendkultur zu verbinden. Die deutsche Partnerorganisation ist das jfcMedienzentrum Köln. Sie bilden junge Menschen zu U-CARE Junior Coaches aus. Im Projekt „ROOTS&ROUTES goes Bergisch Gladbach – Urbane Jugendkultur gegen Diskriminierung und Rassismus“ werden Methoden angewendet, die die jugendlichen Projektteilnehmer in ihrer Persönlichkeit und demokratischen Grundeinstellung stärken.

Das Projekt ist eine Kooperation des Krea-Jugendclubs, dem Jugendkulturhaus der AWO und der Kreativitätsschule Bergisch Gladbach und wird durch das Landesjugendamt NRW finanziell gefördert.

Interessierte Jugendliche können sich im Krea-Jugendclub informieren und anmelden:
Krea-Jugendclub An der Wolfsmaar 11 51427 Bergisch Gladbach (Refrath) 02204-303106
team@krea-jugendclub.de
www.krea-jugendclub.de

About the author

avatar

Ich lebe seit meinem vierten Lebensjahr in Refrath. Die Internetseite Refrath Online betreibe ich aus privatem Interesse. Hier berichte ich über aktuelle Themen aus Refrath. Um immer aktuell zu sein, bin ich auf die Mithilfe anderer angewiesen. Daher freue ich mich über jeden Artikelvorschlag.