POL-RBK: Bergisch Gladbach – Alkohol am Steuer hat Folgen

Bergisch Gladbach (ots) – In der letzten Nacht (25.03.) um 00:40 Uhr haben Polizisten einen Pkw im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle auf der Dolmanstraße im Stadtteil Refrath kontrolliert. Der 52-jährige Gladbacher am Steuer des Audi überreichte den Beamten seinen Führerschein und Fahrzeugschein und fiel dabei durch eine starke Alkoholfahne auf.

Angeblich hatte der Mann nur zwei oder drei Bier getrunken. Ein Atemalkoholvortest ergab jedoch rund 1,46 Promille, so dass eine sogenannte absolute Fahruntüchtigkeit vorlag. Der hohe Wert allein reicht dafür aus und es müssen keine Ausfallerscheinungen hinzukommen.

Dem Fahrer wurde anschließend in der Polizeiwache durch eine Ärztin eine Blutprobe entnommen. Die Weiterfahrt wurde ihm untersagt und zudem wurde sein Führerschein beschlagnahmt.

Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr. (ct)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis Pressestelle, PHK Tholl Telefon: 02202 205 120 E-Mail: pressestelle.rheinisch-bergischer-kreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis, übermittelt durch news aktuell