POL-RBK: Bergisch Gladbach – Audi kracht in Haltestellenabsperrung

Bergisch Gladbach (ots) –

Eine 31-jährige Kölnerin ist am späten Montagabend (04.02.) in Refrath schwer verletzt worden.

Die Audi-Fahrerin war um 22.25 Uhr auf der Vürfelser Kaule in Richtung Dolmanstraße unterwegs. In Höhe der Einmündung Wickenpfädchen kam der Pkw aus noch ungeklärten Gründen nach rechts von der Straße ab und krachte in die Absperrungen der KVB-Haltestelle.

Der Rettungsdienst versorgte die Verletzte zunächst an der Unfallstelle und brachte sie anschließend zur weiteren Versorgung in ein örtliches Krankenhaus. Der Audi wurde erheblich beschädigt und musste abschleppt werden. Der Gesamtschaden wird auf 25.000 Euro geschätzt.

Die Verletzte gab in einer ersten Befragung an, sie hätte einen großen dunklen Schatten wahrgenommen, der von links nach rechts die Straße überquert hätte. Die Polizei RheinBerg sucht daher mögliche Zeugen, die zur Unfallzeit ein querendes Tier oder einen Menschen beobachtet haben. Hinweise bitte unter 02202 205-0. (rb)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis Pressestelle Telefon: 02202 205 120 E-Mail: pressestelle.rheinisch-bergischer-kreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis, übermittelt durch news aktuell