POL-RBK: Bergisch Gladbach – Autofahrer übersieht Straßenbahn

Bergisch Gladbach (ots) –

Ein Opel-Fahrer hat am Mittwochmorgen (24.08.) in Refrath eine Straßenbahn übersehen.

Der 32-jährige Bergisch Gladbacher war gegen 06:30 Uhr auf der Straße Vürfels in Richtung In der Auen unterwegs. Am Bahnübergang der Linie 1 bemerkte er nicht die Hinweisschilder, dass die Schrankenanlage außer Betrieb war und deshalb weder Ampel noch Schrankenanlage funktionierten.

Unter Missachtung des Andreas-Kreuzes überquerte er den Gleiskörper. Dabei wurde der Opel von einer Straßenbahn getroffen und herumgeschleudert. An der Straßenbahn und dem Opel entstand dabei ein Gesamtschaden von circa 14.000 Euro.

Der 50-jährige Fahrer der KVB erlitt einen Schock. Er wurde in die Trauma-Ambulanz in Merheim gebracht. Dort besteht seit geraumer Zeit eine enge Kooperation zwischen der KVB und den Ärzten, die dann gezielt die Fahrer nach einem Unfall betreuen können. (rb)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis Pressestelle Telefon: 02202 205 120 E-Mail: pressestelle.rheinisch-bergischer-kreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis, übermittelt durch news aktuell