POL-RBK: Bergisch Gladbach – Ladendieb war betrunken

Bergisch Gladbach (ots) – Ein 37-Jähriger hat sich Alkoholflaschen in die Tasche gesteckt und ist dabei erwischt worden, wie er ohne zu zahlen damit flüchten wollte.

Der Mitarbeiter eines Kaufhauses am Refrather Weg bemerkte gestern (02.02.) gegen 14.45 Uhr einen Mann, der mit einem Rucksack zwischen den Regalen für Alkohol umherlief. Dann steckte sich der Mann ein paar Flaschen Wodka in seinen Rucksack, ging an den Kassen vorbei und wollte flüchten, ohne zu zahlen. Der Mitarbeiter stoppte ihn und bat den Dieb mit ins Büro. Dort kam noch ein weiterer Mitarbeiter zur Unterstützung. Plötzlich wollte der Dieb flüchten, schubste einen Zeugen bei Seite und versuchte, zur Tür zu gelangen. Er wurde von dem anderen Mitarbeitern gestoppt, fiel zu Boden und blieb dort schlafend bis zum Eintreffen der Polizei liegen.

Ein Atemalkoholtest verlief erwartungsgemäß positiv aus. Wegen räuberischem Diebstahl wurde der Gladbacher zur Wache gebracht, wo eine Blutprobe angeordnet wurde. Nach Sachverhaltsklärung und nachdem er seinen ersten Rausch ausgeschlafen hatte, konnte der 37-Jährige wieder entlassen werden. (gb)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis Pressestelle Telefon: 02202 205 120 E-Mail: pressestelle.rheinisch-bergischer-kreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis, übermittelt durch news aktuell