POL-RBK: Bergisch Gladbach – Rollstuhlfahrer als Ladendieb

Bergisch Gladbach (ots) – Ein Rollstuhlfahrer ist gestern (12.01.2016) als Ladendieb aufgefallen.

Gegen 18:25 Uhr fiel der Mann auf, als er in dem Verbrauchermarkt am Refrather Weg Rasierer und Getränke hinter den Rücken in seinen Rollstuhl steckte und damit den Kassenbereich passierte.

Der Ladendetektiv hielt ihn schließlich auf. Der Mann wies sich nur mit einer französischen Krankenversicherungskarte aus und wurde daher zur Identitätsfeststellung mit zur Wache genommen. Dort stellte sich heraus, dass es sich um einen 45-jährigen gebürtigen Mongolen handelt, der keinen festen Wohnsitz in Deutschland hat und sich vermutlich illegal hier aufhält.

Da bei seiner Durchsuchung zudem Werkzeug und vermutlich auch Betäubungsmittel gefunden werden konnten, nahmen die Beamten den 45-Jährigen vorläufig fest. Das Ausländeramt wurde eingeschaltet. Der 45-Jährige wird heute dem Haftrichter vorgeführt. (ck)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis Pressestelle Telefon: 02202 205 120 E-Mail: pressestelle.rheinisch-bergischer-kreis@polizei.nrw.de