POL-RBK: Bergisch Gladbach – Zeugen gesucht – Betrüger in Refrath unterwegs

Bergisch Gladbach (ots) – Am vergangenen Mittwoch (11.11.) trieben Trickbetrüger in Refrath ihr Unwesen.

Gegen 14:00 Uhr wurde ein 71-jähriger Bergisch Gladbacher vor seiner Wohnanschrift in der Straße In der Taufe von drei unbekannten Männern aus einem Auto heraus angesprochen. Während einer der Männer den Senior nach dem Weg fragte, stieg ein anderer aus und fasste dem 71-Jährigen unter einem Vorwand an die vordere Hosentasche, um seine Geldbörse zu stehlen. Glücklicherweise bemerkte der Bergisch Gladbacher den Diebstahl unmittelbar und konnte seine Geldbörse wieder erlangen. Die Männer fuhren lachend davon.

Kurze Zeit später ereignete sich ein ähnlicher Vorfall, bei dem eine 85-jährige Bergisch Gladbacherin bestohlen wurde. Die Dame war mit ihrem Rollator gegen 14:15 Uhr auf der Straße Vürfels unterwegs und wurde ebenso unter einem Vorwand von einem der drei Täter angesprochen und abgelenkt, während ein anderer ausstieg und die auf dem Rollator abgestellte Handtasche der Seniorin entwendete. In der Tasche befanden sich persönliche Dokumente und Bargeld. Eine Kontosperrung wurde seitens der Beamten sofort veranlasst.

Beide Opfer gaben an, dass das Auto, in dem sich die drei Täter befanden, ein Essener Kennzeichen hatte. Es könnte sich bei dem Wagen um einen hellblauen oder grauen Audi gehandelt haben.

Die Täter konnten wie folgt beschrieben werden:

Einer der Männer soll 30-40 Jahre alt, circa 177cm groß und von normaler Statur gewesen sein. Er trug kurze, leicht gelockte dunkle Haare und eine dunkelblaue Jacke. Einer der anderen Täter soll circa 50-60 Jahre alt und von kräftiger Statur gewesen sein. Er war komplett schwarz bekleidet. Die Männer verfügen insgesamt alle über ein südeuropäisches Erscheinungsbild.

Die Polizei RheinBerg sucht Zeugen, die nähere Angaben zu den Tätern machen können. Sachdienliche Hinweise bitte an 02202 205-0. (ma)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis Pressestelle Telefon: 02202 205 120 E-Mail: pressestelle.rheinisch-bergischer-kreis@polizei.nrw.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/62459/4760753 OTS: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis

Original-Content von: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis, übermittelt durch news aktuell