POL-RBK: Bergisch Gladbach – zwei Seniorinnen verletzt

Bergisch Gladbach (ots) –

Gleich zwei Unfälle mit gestürzten Radfahrerinnen aus Bergisch Gladbach musste die Polizei am Sonntagnachmittag (16.09.) aufnehmen. Beide Unfälle ereigneten sich in Refrath auf der Straße In der Auen.

Um 18.15 Uhr traf es eine 75-Jährige am Einmündungsbereich Lustheide. Die Radfahrerin war zunächst auf dem Geh/Radweg unterwegs. An der Ampel benutzte sie die Fußgängerfurt. Dabei verriss sie nach eigenen Angaben das Lenkrad und stürzte mit dem Rad. Der Rettungsdienst brachte die Leichtverletzte in das Bensberger Krankenhaus.

Eine 78-Jährige wollte um 16.15 Uhr mit ihrem Pedelec (Dreirad) von einem Grundstück aus hoch zur Straße fahren. Ein Zeuge konnte sehen, wie das Rad auf der steilen Rampe plötzlich wieder rückwärts rollte. Dabei verdrehte sich der Lenker, die Seniorin stürzte auf den Kopf und ihr neues Pedelec fiel auf sie. Der Zeuge eilte ihr sofort zur Hilfe, bis die Rettungskräfte eintrafen. Der Rettungswagen brachte die Schwerverletzte zur Versorgung in ein Bergisch Gladbacher Krankenhaus. (rb)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis Pressestelle Telefon: 02202 205 120 E-Mail: pressestelle.rheinisch-bergischer-kreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis, übermittelt durch news aktuell