Jamal Oudriss gewinnt Bronze bei den Bezirksmeisterschaften 2015

Jamal Oudriss, Noah Hersel, Emil Fritz, Samira Oudriss, Maxim Dehl

Jamal Oudriss, Noah Hersel, Emil Fritz, Samira Oudriss, Maxim Dehl

Auch in diesem Jahr war der TV Refrath mit einigen Spielerinnen und Spielern bei den Bezirksmeisterschaften vertreten. Bei den Bambinis stellten die Refrather sogar mit Abstand die meisten Starter. „Besonders in den jüngeren Jahrgängen hoffen wir, dass einige Refrather Talente den Sprung nach vorne schaffen,“ so Trainer Julian Peters. Im Viertelfinale standen mit Maxim Dehl, Noah Hersel und Jamal Oudriss drei Refrather Talente.

Besonders erfolgreich war Jamal Oudriss, der sich die Bronze Medaille in Rheinbach sichern konnte. In der Vorschlussrunde verlor er knapp gegen den Bergneustädter Warkentin. „Jamal, aber auch Noah Hersel können beide noch ein Jahr in der Bambiniklasse spielen, dafür haben sie sich dieses Jahr schon gut geschlagen,“ so Peters. Aber auch Emil Fritz, der in einer sehr starken Gruppe knapp scheiterte, und Maxim Dehl spielten überzeugend. Christoph Heckel, in der Jungen-A Konkurrenz und Samira Oudriss, bei den B-Schülerinnen, hatten kein Glück mit den Auslosungen und schieden leider in der Gruppe aus. „Besonders Christoph werden wir hoffentlich in den kommenden Jahren nochmal weiter vorne im Bezirk sehen,“ ist sich Julian Peters sicher, „aber auch Samira hat in ihren ersten Tischtennismonaten schon enorme Fortschritte gemacht.“ Noah Hersel und Jamal Oudriss hatten sich auch bei den C-Schülern qualifiziert und konnten auch bei den bis zu drei Jahre älteren Spielern mithalten und Noah qualifizierte sich sogar für die KO-Runde.

Quelle: TV Refrath