Staubwolke-Fahrer auch auf Bundesebene erfolgreich

Leon Arenz (Photo Jörg Arenz)

Leon Arenz (Photo Jörg Arenz)

Leon Arenz erreichte bei seinen ersten Deutschen Meisterschaften in der Altersklasse U15 Platz 27. Auf einer sehr anspruchsvollen Strecke im hessischen Bensheim gingen 44 Fahrer der Jahrgänge 2004/2005 an den Start.

Leon, von einer Erkältung noch etwas angeschlagen, konnte sich vom Start weg unter den Top 20 positionieren. Er steigerte sich bis in die letzte Runde auf Platz 16, doch ein heftiger Sturz mit Materialdefekt kurz vor dem Ziel verhinderte eine Top-10-Platzierung. 

Die Enttäuschung war jedoch schnell verflogen, das Erlebnis dabei gewesen zu sein überwiegte schnell. Leoch Arenz: „Der Sturz vor dem Ziel ärgert mich sehr. Ich hätte gerne gezeigt, dass da noch mehr drin gewesen wäre. Wenn die Saison aber gut läuft, gibt es in 12 Monaten eine neue Chance für mich.“ 

About the author

Ich lebe seit meinem vierten Lebensjahr in Refrath. Die Internetseite Refrath Online betreibe ich aus privatem Interesse. Hier berichte ich über aktuelle Themen aus Refrath. Um immer aktuell zu sein, bin ich auf die Mithilfe anderer angewiesen. Daher freue ich mich über jeden Artikelvorschlag.