Tischtennis: Erster Auswärtspunkt für den TVR

Simon Eberhardt

Simon Eberhardt

Tobias Lapic überzeugt mit zwei Einzelerfolgen in Seelscheid. Die Refrather zeigten von Beginn an, dass sie an die gute Leistung gegen gegen Bergheim anknüpfen wollten. Leider gab es nach den Doppeln das gewohnte Bild, 1:2 aus Refrather Sicht. Lediglich Simon und Jakob Eberhardt konnten gewinnen. „Leider haben Tobias und Leonard im fünften Satz etwas die Nerven verloren, die Chancen auf einen Sieg waren in jedem Fall vorhanden,“ meinte Jakob Eberhardt nach den Doppeln.

Das Simon Eberhardt die allseits erhoffte Verstärkung ist, hat er in den letzten vier Spielen eindrucksvoll bewiesen. Gegen Seelscheid baute er seine Zwischenbilanz auf 6:2 Siege aus. „Simon kommt immer besser ins Rollen und damit haben wir als Mannschaft natürlich auch größere Chancen zu punkten,“ freut sich Coach Julian Peters. Nachdem auch Jakob Eberhardt gewonnen hatte, verloren Frank Boden, Leonard Putzolu und Ersatzmann Sven Hermann jeweils deutlich, Zwischenstand 5:3 für Seelscheid.

Wie schon gegen Bergheim kam genau im richtigen Augenblick die Wende, Tobias Lapic gewann knapp mit 3:2 gegen Biesenbach und Simon und Jakob Eberhardt brachten den TVR wieder in Führung, 6:5 für Refrath. Nachdem Frank und Leonard gegen das starke mittlere Paarkreuz der Gastgeber chancenlos waren, wusste Tobias abermals zu überzeugen und war wiederum in fünf Sätzen siegreich. Sven Hermann ging auch in seinem zweiten Einzel leider leer aus und es stand somit 7:8 aus Refrather Sicht. In einem hartumkämpften Abschlussdoppel konnten Simon und Jakob am Ende mit 3:2 gewinnen und somit den wichtigen Zähler sichern.

„Wir sind sehr glück darüber, dass wir auch in Seelscheid punkten konnten“, meinte Kapitän Jakob Eberhardt nach dem Spiel, „jetzt würden wir am liebsten gegen Bonn nachlegen, um auf einem Nicht-Abstiegsplatz zu überwintern.“ Der Hinrunden Abschluss findet am 6.12. um 11 Uhr in der Halle am Mohnweg statt.

Quelle: TV Refrath