Tischtennis: Wichtiger Erfolg beim Tabellenletzten in Remscheid

Simon Eberhardt

Simon Eberhardt

TV Refrath gewinnt in der Verbandsliga mit 9:2. Beim Tabellenletzten in Remscheid waren die Spieler des TV Refrath in Bestbesetzung deutlich überlegen. „Die Remscheider spielen durch die Bank etwas unorthodox und ungewohnt, allerdings war unsere spielerische Qualität höher, sodass es in fast allen Spielen letztlich zum Sieg gereicht hat,“ so ein zufriedener Kapitän Jakob Eberhardt. So konnten zu Beginn zwei Doppel gewonnen werden, Eberhardt/Eberhardt und Mertens-Urbahn/Krahn gewannen, Putzolu/Boden unterlagen knapp in fünf Sätzen. „Das Doppel von Uwe und Peter (Krahn/Mertens-Urbahn) war eine Vorentscheidung, die Beiden haben mit 12:10 im Entscheidungssatz gewonnen,“ so Eberhardt, „besonders Uwe hat am Ende des Doppels überragend gespielt.“

Im Anschluss gelang Simon Eberhardt ein überzeugender Sieg gegen den besten Remscheider Spieler Tim Aurich. Danach folgten drei klare Erfolge von Jakob Eberhardt, Uwe Krahn und Peter Urbahn und ein erkämpfter Punkt von Frank Boden. Nachdem Leonard Putzolu überraschend deutlich verlor, waren es die beiden Brüder Jakob und Simon Eberhardt die den 9:2 sicherstellten. Durch den zweiten Erfolg in der Rückrunde haben die Refrather vier Punkte Vorsprung auf den Abstiegsplatz. Am kommenden Sonntag, den 21.2.2016 kommt der Lokalrivale aus Heiligenhaus nach Refrath. „Dort wollen wir die nächsten zwei Punkt einfahren und endlich auch wieder zu Hause punkten,“ so die Vorgabe von Kapitän Jakob Eberhardt.

Quelle: TV Refrath

About the author

Ich lebe seit meinem vierten Lebensjahr in Refrath. Die Internetseite Refrath Online betreibe ich aus privatem Interesse. Hier berichte ich über aktuelle Themen aus Refrath. Um immer aktuell zu sein, bin ich auf die Mithilfe anderer angewiesen. Daher freue ich mich über jeden Artikelvorschlag.