POL-RBK: Bergisch Gladbach – 80-Jähriger an der Unfallstelle reanimiert

Bergisch Gladbach (ots) –

Ein 80-jähriger Kölner musste am Mittwochabend (08.03.) an einer Unfallstelle in Refrath reanimiert werden.

Um 18:20 Uhr beobachteten Zeugen den Daimler des Kölners auf der Vürfelser Kaule. Im Bereich des Bahnübergangs kam der Pkw nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr kurz über den Gehweg. Anschließend geriet das Auto diagonal auf den Fahrstreifen für den Gegenverkehr.

Es kam zum Zusammenstoß mit dem entgegenkommenden Klein-Transporter eines 50-jährigen Bergisch Gladbachers. Anschließend fuhr noch eine 40-jährige Bergisch Gladbacherin mit ihrem Peugeot leicht auf den VW-Crafter auf. Dabei entstand lediglich ein Gesamtschaden von circa 8.000 Euro.

Trotzdem saß der 80-Jährige nach dem Unfall bewusstlos in seinem Auto. Die beiden Bergisch Gladbacher kümmerten sich sofort um den Senior, bis die Rettungskräfte an der Einsatzstelle eintrafen. Der Kölner ist schließlich unter Reanimationsbedingungen einem örtlichen Krankenhaus zugeführt worden. Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen geht die Polizei davon aus, dass der 80-Jährige aus gesundheitlichen Gründen von der Fahrbahn abgekommen ist.

Die beiden Bergisch Gladbacher blieben unverletzt. Der Daimler und der Crafter wurden abgeschleppt. Die Straße blieb circa 1,5 Stunden voll gesperrt. (rb)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis Pressestelle Telefon: 02202 205 120 E-Mail: pressestelle.rheinisch-bergischer-kreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis, übermittelt durch news aktuell