POL-RBK: Bergisch Gladbach – Ablenkung durch Handy – drei Verletzte

Bergisch Gladbach (ots) – Am Mittwochnachmittag (09.12.2015) ereignete sich gegen 13:50 Uhr ein Auffahrunfall auf dem Refrather Weg.

Ein 35-jähriger Opel-Fahrer aus Bergisch Gladbach musste im Rückstau vor der Einmündung Robert-Schumann-Straße anhalten. Eine nachfolgende 25-jährige Renault-Fahrerin aus Bergisch Gladbach erkannte dieses viel zu spät und fuhr auf.

Bei dem Zusammenstoß erlitten die drei Fahrzeuginsassen in dem Opel leichte Verletzungen und begaben sich selbständig in ärztliche Behandlung. An den Fahrzeugen entstand nur geringer Sachschaden.

Die Befragung der Unfallbeteiligten klärte, warum die Verursacherin den haltenden Opel übersehen hatte. Sie räumte ein, dass ihr Handy sie kurz abgelenkt hatte. (rb)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis Pressestelle Telefon: 02202 205 120 E-Mail: pressestelle.rheinisch-bergischer-kreis@polizei.nrw.de