POL-RBK: Bergisch Gladbach – Baby im Linienbus verletzt

Bergisch Gladbach (ots) – Ein sechs Monate alte Mädchen ist am Donnerstagnachmittag (25.01.) in Refrath leicht verletzt worden.

Eine 72-jährige Suzuki-Fahrerin aus Bergisch Gladbach wollte um 16.30 Uhr von dem Mohnweg nach links auf die Dolmanstraße abbiegen. Im starken Berufsverkehr wartete die 72-Jährige geraume Zeit auf eine Lücke, um Richtung Bergisch Gladbach abbiegen zu können.

Als sie vermeintlich eine solche Lücke erkannte, fuhr sie an. Sie übersah aber einen herannahenden Linienbus, der auf der Dolmanstraße in Richtung Bergisch Gladbach fuhr. Der 54-jährige Fahrer bremste noch stark ab, konnte aber einen leichten Zusammenstoß nicht mehr verhindern.

In dem Bus fiel ein Kinderwagen um und das kleine Mädchen purzelte heraus. Glücklicherweise waren keine offensichtlichen Verletzungen erkennbar. Der Vater ging mit ihr vorsorglich zum Arzt. Der Sachschaden blieb mit knapp 5.000 Euro gering. (rb)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis Pressestelle Telefon: 02202 205 120 E-Mail: pressestelle.rheinisch-bergischer-kreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis, übermittelt durch news aktuell