POL-RBK: Bergisch Gladbach – Beim Einbiegen Renault übersehen

Bergisch Gladbach (ots) – Bei einem schweren Verkehrsunfall ist am Freitagmittag (30.11.) eine 49-jährige Kölnerin in Gronau verletzt worden.

Eine 62-jährige Kölnerin wollte mit ihrem Daimler um 11.40 Uhr von einem Waldweg aus auf den Refrather Weg fahren. Ein Autofahrer auf dem Fahrstreifen in Richtung Gronau signalisierte der 62-Jährigen, auf seinen Vorrang zu verzichten. Beim Anfahren übersah die Daimler-Fahrerin einen Renault, mit dem die 49-Jährige in Richtung Refrath unterwegs waren.

Bei dem Unfall wurden beide Autos erheblich beschädigt und mussten abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden wird auf knapp 20.000 Euro geschätzt. Die Renault-Fahrerin kam zur ambulanten Versorgung in ein Bergisch Gladbacher Krankenhaus. Die Polizei leitete den Verkehr weiträumig ab. Die Straße blieb gut eine Stunde voll gesperrt. (rb)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis Pressestelle Telefon: 02202 205 120 E-Mail: pressestelle.rheinisch-bergischer-kreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis, übermittelt durch news aktuell