POL-RBK: Bergisch Gladbach – Fünf Einbrüche im Stadtgebiet

Bergisch Gladbach (ots) – Fünf Einbrüche beschäftigten die Polizei Bergisch Gladbach.

In Gronau brachen Täter ein rückwärtiges Fenster einer Erdgeschosswohnung in der Straße Rosenhag auf. Die Geschädigten grenzten den Tatzeitraum von Sonntag (20.12.2015), 12:00 Uhr bis Dienstag, 01:30 Uhr ein. Obwohl die ganze Wohnung komplett durchwühlt wurde, blieben die Einbrecher wohl ohne Beute.

Am Montag war zwischen 16:20 Uhr und 20:15 ein Haus auf der Immanuel-Kant-Straße in Refrath das Ziel von Einbrechern. Es konnte eine rückwärtige Terrassentür aufgebrochen und das ganze Haus durchsucht werden. Flüchten konnten die Einbrecher mit mehreren Uhren.

Ebenfalls am Montag war eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus auf der oberen Hauptstraße Ziel von Tätern. Zwischen 10:00 Uhr und 16:00 Uhr wurde die Wohnungseingangstür aufgebrochen. Die Beute ist zur Zeit noch ungeklärt.

Zwei Grundschulen in Bensberg waren am Wochenende Tatobjekt. Zwischen Freitagabend und Montagmorgen brachen die Täter jeweils ein Fenster auf, um in die Gebäude zu gelangen. Innen wurden weitere Zwischentüren aufgebrochen, um in die Klassenzimmer zu gelangen. Die Täter konnten schließlich mit mehreren Laptops und etwas Bargeld flüchten.

In allen Fällen haben die Spurensicherer der Polizei ihre Arbeit aufgenommen. Mögliche Zeugen werden gebeten, verdächtige Beobachtungen unter der Telefonnummer 02202 205-0 mitzuteilen. (rb)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis Pressestelle Telefon: 02202 205 120 E-Mail: pressestelle.rheinisch-bergischer-kreis@polizei.nrw.de