POL-RBK: Bergisch Gladbach – Heftiger Widerstand bei Verkehrskontrolle

Bergisch Gladbach (ots) – In der Nacht zu Freitag hat ein stark angetrunkener Gladbacher bei einer Verkehrskontrolle in Refrath Polizisten beleidigt, bedroht und angegriffen.

Heute morgen (25.01.) fiel gegen 02.00 Uhr einer Polizeistreife auf der Dolmanstraße ein auffälliger Opel Vario mit polnischen Kennzeichen auf. Als dieser kontrolliert werden sollte, ignorierte der Fahrer zunächst die Anhaltezeichen. Als der Wagen später stoppte, sahen die Beamten, wie der 42-jährige Fahrer den Fahrersitz verließ, um das Fahrzeug lief und auf der Beifahrerseite wieder einstieg. Auf dem Mittelsitz des Kastenwagens saß noch seine Beifahrerin. Der aus Polen stammende Mann beleidigte die Beamten und griff sie später an. Um den stark Alkoholisierten fixieren zu können, setzten die Streifenpolizisten Pfefferspray ein. Auf der Wache und während der Blutprobenentnahme leistete der Bergisch Gladbach weiterhin heftigen Widerstand.

Der 42-Jährige, der keinen Führerschein besitzt, hatte zudem eine Spielzeugwaffe im Handschuhfach am Lenkrad gelagert. Diese stellten die Beamten sicher. Ihn erwartet nun ein umfangreiches Strafverfahren. (shb)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis Pressestelle Telefon: 02202 205 120 E-Mail: pressestelle.rheinisch-bergischer-kreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis, übermittelt durch news aktuell