POL-RBK: Bergisch Gladbach – Mehrere Einbrüche im Stadtgebiet

Rheinisch-Bergischer-Kreis/ Bergisch Gladbach (ots) –

Gerade an den Weihnachtstagen rät die Polizei Rhein-Berg: Sichern Sie ihre Häuser auch bei kurzer Abwesenheit. Einbrechern ist nichts heilig und sie sind immer unterwegs.

Zwei Stunden reichten Unbekannten am Donnerstag (21.12.) an der Sander Straße aus, um die gesamte Wohnung auf den Kopf zu stellen. Zwischen 16.00 und 18.00 Uhr hebelten sie die Wohnungstür in einem Mehrfamilienhaus auf und stahlen mehrere hundert Euro.

In Moitzfeld an der Enrico-Fermi-Straße hebelten Fremde zwischen 09.30 und 18.30 Uhr ein Kinderzimmerfenster im zweiten Obergeschoss auf. Zuvor hatten sie sich an der Garage der Doppelhaushälfte vorbei gezwängt und sind über die Terrasse auf den Balkon geklettert. Die Täter stahlen Schmuck und Tablets.

In nur anderthalb Stunden Abwesenheit zwischen 18.00 und 19.30 Uhr brachen Unbekannte in Refrath in der Adalbert-Stifter-Straße die Balkontür einer Hochparterrewohnung auf. In der kurzen Zeit durchsuchten sie sämtliche Räume der Wohnung und entkamen unerkannt mit Schmuck im Wert eines fünfstelligen Betrags.

Die Polizei bittet um Zeugenhinweise zu den Einbrüchen unter der Rufnummer 02202 205-0. Bei verdächtigen Beobachtungen rufen Sie umgehend die 110! Bei längeren Abwesenheiten bitten Sie die Nachbarschaft um ein wachsames Auge. (shb)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis Pressestelle Telefon: 02202 205 120 E-Mail: pressestelle.rheinisch-bergischer-kreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis, übermittelt durch news aktuell