POL-RBK: Bergisch Gladbach – Mehrere Fahrradunfälle

Bergisch Gladbach (ots) – Gestern (02.07.) sind drei Radler bei Unfällen verletzt worden.

Am Montagmorgen gegen 09.00 Uhr war ein 33-jähriger Bergisch Gladbacher mit seinem Fahrrad auf dem Radweg An der Gohrsmühle in Richtung Poststraße unterwegs. In dieselbe Richtung war auch eine 50-jährige Autofahrerin unterwegs. Beim Abbiegen auf einen Supermarktparkplatz übersah sie den Radler, der eine Kollision nicht mehr verhindern konnte. Bei dem Zusammenstoß wurde er leicht verletzt.

Gegen 14.00 Uhr stürzte aus noch ungeklärter Ursache ein Rennradfahrer, der auf der Schlebuscher Straße in Richtung Leverkusen unterwegs war. In Höhe der Einmündung Rothbroicher Straße kam er ohne Fremdeinwirkung zu Fall und verletzte sich schwer. Er konnte anschließend keine Angaben zum Unfallhergang machen. Der 64-Jährige kam mit seinen schweren Verletzungen in ein Krankenhaus. Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 02202 205-0 zu melden.

Am frühen Abend gegen 18.00 Uhr bog in Refrath ein 79-jähriger Audi-Fahrer von der Bertram-Blank-Straße auf die Dolmanstraße ab. Dabei übersah der Kölner den vor ihm fahrenden Radfahrer. Der Bergisch Gladbacher Radler versuchte noch auszuweichen, doch er wurde am Hinterrad getroffen, so dass er zu Fall kam. Der leicht verletzte Biker verzichtete auf einen Krankenwagen. (shb)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis Pressestelle Telefon: 02202 205 120 E-Mail: pressestelle.rheinisch-bergischer-kreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis, übermittelt durch news aktuell