POL-RBK: Bergisch Gladbach – Pedelec-Fahrer schwerverletzt

Bergisch Gladbach (ots) –

Ein 39-jähriger Pedelec-Fahrer aus Bergisch Gladbach ist am Mittwochnachmittag (22.11.) in Refrath schwer verletzt worden.

Um 14.49 Uhr sahen Polizeibeamte, wie der 39-Jährige an der Kreuzung Vürfelser Kaule/ Vürfels/ Siebenmorgen durch die Luft flog. Der Radfahrer war von der Straße Vürfels kommend geradeaus über die Kreuzung gefahren. Gleichzeitig bog ein entgegenkommender 63-jähriger Overather mit seinem Ford vom Siebenmorgen nach links auf die Vürfelser Kaule ab.

Der Ford-Fahrer gab an, vor dem Radfahrer wäre noch ein Pkw abgebogen und er hätte den 39-Jährigen auf seinem Rad nicht wahrgenommen. Der Schwerverletzte prallte vor die Windschutzscheibe des Ford und schleuderte anschließend auf die Straße. Der Rettungsdienst brachte ihn zur weiteren Versorgung in ein örtliches Krankenhaus. Möglicherweise hat der getragene Schutzhelm schwerste Verletzungen verhindert.

Es entstand ein geschätzter Gesamtschaden von 5.000 Euro. Der Ford musste abgeschleppt werden. Die Straße blieb circa 90 Minuten für die Unfallaufnahme gesperrt. (rb)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis Pressestelle Telefon: 02202 205 120 E-Mail: pressestelle.rheinisch-bergischer-kreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis, übermittelt durch news aktuell