POL-RBK: Bergisch Gladbache – Unfallverursacher vermutlich unter Drogen

Bergisch Gladbache (ots) – In Refrath ist im Rahmen einer Unfallaufnahme aufgefallen, dass einer der Beteiligten unter Drogeneinfluss stand.

Es handelte sich um einen Bagatellunfall, den die Polizeibeamten am Mittwoch (15.11.) aufnahmen. Zuvor war gegen 09.30 Uhr ein 24-jähriger Kürtener rückwärts von einem Parkplatz auf die Straße Lustheide gefahren. Dabei übersah er einen an der Ampel wartenden Ford und touchierte diesen.

Bei der Unfallaufnahme kam der Verdacht des Drogenkonsums des Kürteners auf. Ein anschließender Drogenvortest erhärtete den Verdacht. Dem 24-Jährigen wurde eine Blutprobe entnommen und die Weiterfahrt untersagt. Ihn erwartet ein Ordnungswidrigkeitsverfahren wegen Fahren unter berauschenden Mittel. Welche Auswirkungen dies auf seinen Führerschein oder die Schadensregulierung hat, bleibt abzuwarten. (Shb)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis Pressestelle Telefon: 02202 205 120 E-Mail: pressestelle.rheinisch-bergischer-kreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis, übermittelt durch news aktuell