POL-RBK: Bergisch Gladbach – zwei Unfälle mit Verletzten

Bergisch Gladbach (ots) – Zwei Menschen sind bei Verkehrsunfällen am Donnerstag (21.09.) im Stadtgebiet verletzt worden.

Um kurz nach 17.oo Uhr ereignete sich auf der Dolmanstraße in Refrath ein klassischer Auffahrunfall. Ein Autofahrer bremste für einen Fußgänger ab, ein Mercedes und ein Peugeot dahinter hielten ebenfalls an. Die Vierte im Bunde, eine 48-jährige Audi-Fahrerin aus Bergisch Gladbach bremste zu spät und schob den Peugeot auf den Mercedes. Die 50-jährige Odenthalerin am Steuer des Peugeot erlitt leichte Verletzungen und ging selbständig zum Arzt. Es entstand ein geschätzter Schaden von 7.000 Euro.

Viel Glück hatte ein 29-Jähriger gegen 18.00 Uhr auf der oberen Hauptstraße. Er war zusammen mit seiner Mutter zu Fuß auf dem Gehweg in Richtung Herrenstrunden unterwegs. Plötzlich sprang er auf die Fahrbahn vor einen BMW. Der 40-jährige Fahrer aus Bergisch Gladbach sah den Sprung des jungen Mannes erst im letzten Augenblick und konnte deshalb einen Unfall nicht verhindern.

Der Verletzte kam zur Versorgung seiner leichteren Verletzungen ins Krankenhaus. Nach ersten Erkenntnissen ist er mit suizidaler Absicht vor den BMW gesprungen. Daher ist er anschließend in einem Fachkrankenhaus weiter betreut worden. (rb)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis Pressestelle Telefon: 02202 205 120 E-Mail: pressestelle.rheinisch-bergischer-kreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis, übermittelt durch news aktuell