Mark Byerly wird Deutscher Vizemeister im U22-Doppel

Mark Byerly Siegerpose.JPGJanice Kaulitzky, Florian Knuppertz und Mark Byerly nahmen am vergangenen Wochenende an den Deutschen U22-Meisterschaften in Regensburg teil.

Während Knuppertz eher als Außenseiter angereist war, hatte Byerly dreimal einen Setzplatz unter den besten Vier und auch Janice Kaulitzky wurde zumindest im Doppel auf den Medaillenrängen erwartet. Doch diesmal fehlte den Refrather Teilnehmern leider ein wenig das nötige Glück.

Bereits vor Turnierbeginn fiel Mark Byerlys Mixedpartnerin Hannah Pohl verletzungsbedingt aus, so dass für den 21-jähgrigen mit einer Ersatzdame im Viertelfinale Endstation war. Auch im Einzel fand Byerly nicht ganz zu seiner Bestform, konnte er doch in den Wochen zuvor wegen einer Bänderverletzung nur eingeschränkt trainieren.

Besonders erfreulich lief es schließlich jedoch im Herrendoppel mit seinem Solinger Partner Dominic Scherpen: „Dass wir ins Finale gekommen sind, war eine kleine Überraschung und hat uns sehr gefreut, dass Endspiel war dann leider etwas zu deutlich“, so Byerly. Sein Halbfinalsieg an der Seite des Einzelspezialisten Scherpen war mit 22:20 im Entscheidungssatz denkbar knapp ausgefallen.

Auch Janice Kaulitzky war mit großer Medaillenhoffnung angereist, unterlag jedoch im Damendoppel mit Sara Janssens (Beuel) bereits in der ersten Runde den späteren Vizemeistern knapp in zwei Sätzen. Auch im Einzel kam bereits am frühen Sonntagmorgen das Aus in der zweiten Runde.

Mit einer Medaille im Gepäck machte sich das Refrather Trio schließlich auf den Heimweg, doch mit etwas mehr Glück hätten es auch mehr Edelmetall werden können.

12 Leverkusener Stadtmeister kommen aus Refrath

Leverkusener Stadtmeisterin U11 Antonia Kuntz vor Svea Powiton.jpgBis vor wenigen Jahren wurden in Bergisch Gladbach noch Badminton-Stadtmeisterschaften durchgeführt. Als dann jedoch die Überlegenheit des TV Refrath immer größer wurde, ging das Interesse zurück. Seit einigen Jahren nehmen dafür Nachwuchsspieler des TV Refrath an den offenen Leverkusener Stadtmeisterschaften teil.

In diesem Jahr waren es genau 20 Mädchen und Jungen aus Refrath sowie zahlreiche Talente aus NRW-Vereinen sowie dem benachbarten Ausland. Dreißig verschiedene Disziplinen wurden ausgetragen und 13 mal kam der Turniersieger vom TV Refrath.

Erfolgreichster Teilnehmer war Lennart van der Coelen in U19, der alle drei Disziplinen gewann. Zweimal erfolgreich waren Elias Beckmann, Lara Börsch, und Laura Berger. Je einmal ganz oben standen Antonia Kuntz (Foto), Marie Schmidt, Mark Euler, Jannick Mötting, Yannick Schneider, Laura Weilberg, Sven Eric Becker, Fritz Binus und Niklas Mambrey.

Das Turnier ist eine gute Vorbereitung auf die im Mai anstehenden Ranglistenturniere. Heinz Kelzenberg; „Wann hat man schon mal an einem Wochenende 12 verschiedene Turniersieger, das ist sehr motivierend für alle“.

Parallel fand für die Jüngsten auf Bezirksebene ein Vielseitigkeitsturnier in Hünsborn statt, bei dem Felix Lehmann einen hervorragenden 3.Platz belegen konnte. Seine jüngere Schwester Lucy kam auf Rang 11

About the author

Ich lebe seit meinem vierten Lebensjahr in Refrath. Die Internetseite Refrath Online betreibe ich aus privatem Interesse. Hier berichte ich über aktuelle Themen aus Refrath. Um immer aktuell zu sein, bin ich auf die Mithilfe anderer angewiesen. Daher freue ich mich über jeden Artikelvorschlag.