Mehrheit für einen Kunstrasenplatz

Bei der Online-Umfrage des Kölner-Stadt-Anzeigers hat die Mehrheit sich für einen Kunstrasenplatz an der Steinbreche entschieden. Hinter den Kulissen wird bereits mit den Beteiligten Vereinen unter Moderation des Stadtsportverbandes über eine einvernehmliche Lösung beraten. Nächste Woche könnten hier erste Ergebnisse veröffentlicht werden. In diesem Zusammenhang prüft auch der SV Refrath ein eigenes Finanzierungsmodel. Es bleibt zu hoffen, dass bei all dieser Diskussion der Sport nicht zu kurz kommt. Es wäre schade, wenn am Ende insbesondere die hervorragende Jugendarbeit des SV Refraths leidet.

Weitere Informationen finden Sie auch auf dem Internetangebot des Kölner Stadt Anzeigers.

About the author

avatar

Ich lebe seit meinem vierten Lebensjahr in Refrath. Die Internetseite Refrath Online betreibe ich aus privatem Interesse. Hier berichte ich über aktuelle Themen aus Refrath. Um immer aktuell zu sein, bin ich auf die Mithilfe anderer angewiesen. Daher freue ich mich über jeden Artikelvorschlag.