Historischer Rundwanderweg durch Refrath

Letztes Jahr hat der Refrather Bürger- und Heimatverein die letzte historische Hinweistafel veröffentlicht. Gestern habe ich dann das gute Wetter ausgenutzt und bin dem Weg gefolgt. Es lohnt sich. In ca. 2 Stunden lernt man die gesamte Geschichte Refraths anschaulich kennen und entdeckt immer wieder Neues.

Der Weg beginnt an der Steinbreche. Danach folgt der Kahnweiher und der Zaubersee. Von dort geht es zur Motte in Kippekausen. Danach wandert man an der Zeltkirche, am Denkmal des erschossenen Försters Lindlar zur Saaler Mühle. Von dort geht es zur Alten Kirche und dann zur Alten Schule. Da Worte nicht alles wieder geben können findet Ihr in der Galerie und im Nachgang die entsprechenden Photos. Über Google Maps kann auch eine Karte abgerufen werden.

Weitere Informationen finden Sie auch auf der Internetseite des Bürger- und Heimatvereins.

 

About the author

avatar

Ich lebe seit meinem vierten Lebensjahr in Refrath. Die Internetseite Refrath Online betreibe ich aus privatem Interesse. Hier berichte ich über aktuelle Themen aus Refrath. Um immer aktuell zu sein, bin ich auf die Mithilfe anderer angewiesen. Daher freue ich mich über jeden Artikelvorschlag.