1.Bundesliga: Erste Heimniederlage für TVR – 2:4 gegen Spitzenreiter Mülheim

Max SchwengerMit großem Optimismus war die 1. Mannschaft des TV Refrath in die Bundesligapartie gegen den Tabellenführer 1.BV Mülheim gegangen. Neben dem Rückenwind aus den zuletzt hervorragenden Heimspielen sorgte die Tatsache, dass der Engländer Ellis auf BVM-Seite fehlte für Aufatmen.

So konnte auch das Herrendoppel Nyenhuis/Schwenger die Partie gegen Zavadsky/de Ruiter lange Zeit offen gestalten, doch am Ende standen die sehr gut agierenden Refrather leider mit leeren Händen da. Parallel kam das Damendoppel Nelte/Magee überhaupt nicht ins Spiel und unterlag klar in zwei Sätzen gegen fast fehlerlos agierende Kontrahentinnen.

Teamchef Danny Schwarz: „Nach einem 0:2 ist es gegen so eine starke Mannschaft natürlich sehr schwer zu punkten“. Und in der Tat, es klappte an diesem Tag nicht. Zwischenzeitlich keimte große Hoffnung aus, als nämlich Jiann Shiarng Chiang und Chloe Magee in ihren Einzeln in den dritten Satz gingen. Doch leider konnte nur der 22-jährige Malaysier sein Spiel gewinnen, die zwei Jahre ältere Irin zog gegen die erfahrene Niederländerin Meulendijks den Kürzeren.

Richard Domke hatte Dmytro Zavadsky aus der Ukraine, 44. der Weltrangliste, nur wenig entgegen zu setzen und verlor deutlich. Die 250 Zuschauer in der gut besuchten Refrather Halle Steinbreche hatten zum Abschluss erneut Freude am sehr guten aufspielenden Mixed, in dem Schwenger/Nelte ihren Mülheimer Gegnern de Ruiter/Goliszewski keine Chance ließen.

Heinz Kelzenberg: „Diese Niederlage ist kein Beinbruch, aber wir sind schon ein kleines bisschen enttäuscht, weil wir zuletzt ganz schön erfolgsverwöhnt waren. Jetzt konzentrieren wir uns auf die fünf verbleibenden Spiele in diesem Jahr, in denen wir gerne noch gegen die drei hinter uns platzierten Teams gewinnen würden“.

Quelle: TV Refrath Badminton

About the author

avatar

Ich lebe seit meinem vierten Lebensjahr in Refrath. Die Internetseite Refrath Online betreibe ich aus privatem Interesse. Hier berichte ich über aktuelle Themen aus Refrath. Um immer aktuell zu sein, bin ich auf die Mithilfe anderer angewiesen. Daher freue ich mich über jeden Artikelvorschlag.