Klarer Erfolg in Quettingen

quettingeni9:1 lautete das Ergebnis am Samstagabend gegen überforderte Quettinger. Nach einem personellen Aderlass vor der Saison spielte der Tabellenletzte auch noch ohne seine Nummer 1. Damit war für den Tabellenzweiten aus Refrath der Weg vorgeebnet. „Eigentlich war vorher klar, dass wir gewinnen würden. Auf Grund der Punktgleichheit mit Bergheim kann aber am Ende jeder Punkt entscheidend sein, “ so Jakob Eberhardt nach dem Spiel. Einzig Christoph Piechazcek verlor sein Einzel, alle anderen Spiele gingen an die Refrather. Nun geht es am kommenden Freitag, den 22.11.2013 gegen den Tabellendritten darum, den Vorsprung auf die Relegationsplätze auszubauen. „Sollten wir das Spiel gegen Wahn siegreich gestalten, wäre ein großer Schritt Richtung Landesliga getan“, so Eberhardt.

Quelle: TV Refrath

About the author

Ich lebe seit meinem vierten Lebensjahr in Refrath. Die Internetseite Refrath Online betreibe ich aus privatem Interesse. Hier berichte ich über aktuelle Themen aus Refrath. Um immer aktuell zu sein, bin ich auf die Mithilfe anderer angewiesen. Daher freue ich mich über jeden Artikelvorschlag.