Runa Plützer spielt überragende NRW-Rangliste

Runa PlützerDie erste NRW-Landesrangliste im Badminton wurde am Sonntag in Ostwestfalen ausgetragen. Die AK U13/15 spielten in Friedrichsdorf und U17/19 in Ostenland. Von den 7 Refrather Talenten, die teilnehmen durften, spielten sich sechs unter die besten Acht. Für das beste Ergebnis sorgte Runa Plützer (13 Jahre) in U15, wo sie die Konkurrenz fast nach Belieben beherrschte und ohne Satzverlust das Turnier gewinnen konnte. Im Halbfinale schlug sie Diks aus Wesel mit 21:16, 21:4 und im Finale Roloff aus Kreuztal mit 21:10 und 21:14. Heinz Kelzenberg: „Das war ein wirklich tolles Turnier, nachdem Runa bei den Westdeutschen Meisterschaften noch gegen Diks verloren hatte“.

In U13 startete Moritz Rappen von Setzplatz 7 und belegte einen guten fünften Rang, den er beim nächsten Mal noch verbessern möchte. Er wusste bis zum Schluss kämpferisch sehr zu überzeugen, hatte jedoch gegen den späteren Zweiten des Turniers nicht die nötige Lockerheit, um ins Halbfinale zu kommen. Dies schaffte bei den Mädchen Kirstin Boonen ebenfalls nicht. Auch sie hatte in der Runde der letzten Acht einen ganz dicken „Brocken“ zu bewältigen und unterlag der späteren Siegerin aus Wesel in drei Durchgängen. Am Ende sprang Rang 7 heraus, der sie ebenso wenig zufrieden stellte, wie Vereinskollegin Frederike Bertram ihr 12. Platz. Auch in dieser Disziplin ist beim nächsten Turnier mehr drin.

In U17 startete lediglich Dinah Riss und kam auf Rang 8, wobei sie in ihren fünf Begegnungen zweimal gegen dieselbe Gegnerin in drei Sätzen unterlegen war. In U19 überzeigte Mark Byerly mit Rang 3 und Janice Kaulitzky kam auf einen ordentlichen sechsten Platz. Beide Ergebnisse genügen, um direkt für das 2. Ranglistenturnier vorab qualifiziert zu sein.

Auf Kreisebene konnten sich in Dabringhausen mehrere Refrather Talente für die Bezirksebene qualifizieren, die nach den Ferien in Siegen ausgespielt wird. In U11 wurde Anton Jakoby (Foto) sehr guter Zweiter vor seinen Vereinskameraden Tim Bauer und Patrick Dormanns. In U13 überzeugte Felix Schäfer ebenfalls mit dem 2. Platz vor den TVR-lern Marc Brunke und Simon Bauer. Ihren ersten Turniersieg holte sich in U15 die stark verbesserte Susanne Hahn (Foto), zwei Plätze dahinter wusste auch Sarah Wehn zu gefallen.

Noch zwei Großevents in Refrath – Pänz Cup und NRW-Rangliste

Am kommenden Wochenende finden in der Halle Steinbreche noch Großereignisse im Badminton statt. Am Samstag startet ab 9 Uhr die dritte Auflage des „Refrather-Pänz-Cups“, einem NRW-weiten Turnier für die Jahrgänge U9, 10 und 11. Zahlreiche Refrather Talente schnuppern ihre erste Turnierluft, aber auch erfahrenere Spieler wie Marcello Kausemann und Christian Rocholl sind am Start. Kausemann beispielsweise möchte den Hattrick schaffen und nach 2010 (in U9) und 2011 (in U10) diesmal auch in der AK U11 gewinnen.

Turnierchef Daniel Stark: „Wir erwarten über 50 Teilnehmer aus 20 Vereinen, unter anderem aus Holland, worauf wir sehr stolz sind“. Für viele der Kinder ab 7 Jahren wird es das erste Turnier, welches sie mit Naturfederbällen spielen, die großzügig von der Firma Oliver gesponsert wurden, genau wie zahlreiche Ehrenpreise für die drei Erstplatzierten.

Tags darauf findet in gleicher Halle ab 9 Uhr das NRW-Ranglistenturnier im Mixed und Doppel U13 und U15 statt. Mit Runa Plützer, Kirstin Boonen, Frederike Bertram, Marcello Kausemann, Elias Beckmann, Dario Wittstock und Moritz Rappen sind gleich sieben Refrather Starter vertreten. Parallel wird in Bonn-Beuel das Turnier in U17 und U19 ausgespielt, wo Kristin Jürgensen, Janice Kaulitzky, Marie Kelzenberg, Dinah Riss sowie die Jungen Bernhard Smidt, Lennart van der Coelen und Lukas Mühlhaus an den Start gehen. Heinz Kelzenberg: „Wir können mit 14 Teilnehmern durchaus zufrieden sein, zumal unsere drei besten Jungen gar nicht antreten, da sie sich auf die internationalen Turniere konzentrieren“.

Quelle: TV Refrath Badminton

About the author

avatar

Ich lebe seit meinem vierten Lebensjahr in Refrath. Die Internetseite Refrath Online betreibe ich aus privatem Interesse. Hier berichte ich über aktuelle Themen aus Refrath. Um immer aktuell zu sein, bin ich auf die Mithilfe anderer angewiesen. Daher freue ich mich über jeden Artikelvorschlag.