Marcello Kausemann gelingt der Hattrick

Marcello KausemannDas in diesem Jahr zum dritten Mal ausgetragene Turnier um den Refrather „Pänz-Cup“ war organisatorisch und sportlich für den TV Refrath ein voller Erfolg.

Zwei der sechs Disziplinen konnte der Ausrichter für sich entscheiden. Marcello Kausemann (9 Jahre) gewann das Turnier sogar zum dritten Mal in Folge. Nach seinen Siegen in den Altersklassen U9 und U10, holte er sich in diesem Jahr den Titel in U11. Im Finale bezwang er Ben Gatzsche vom 1. BC Beuel sehr deutlich. Christian Rocholl verpasste knapp den dritten Rang und musste sich mit dem undankbaren 4. Platz zufrieden geben.

Ebenfalls siegreich war Kora Riss in der AK U9. Die 8-jährige musste im Finale gegen Anna Mejikowskiy, ebenfalls aus Beuel alles aufbieten, um knapp in zwei Durchgängen zu gewinnen. In den übrigen Disziplinen kamen die Siegerinnen und Sieger aus den Niederlanden, aus Mülheim und aus Solingen. Insgesamt waren unter den 47 Teilnehmern zehn Talente des TV Refrath. Organisator Daniel Stark und Abteilungsleiter Heinz Kelzenberg möchten das Turnier in 2013 noch interessanter machen. Kelzenberg: „Unser Ziel ist es, die Grenze von 100 Teilnehmern zu knacken“. 

Riss, Plützer, Bertram und Kaulitzky auf dem NRW-Treppchen

Am letzten Turnierwochenende vor den Sommerferien spielten die besten NRW-Nachwuchsspieler die Platzierungen im Mixed und Doppel der AK U13-U19 aus. In Refrath trafen sich die beiden jüngeren Altersklassen, unter anderem zahlreiche Vertreter des ausrichtenden TVR. Im Mixed U13 kamen Moritz Rappen / Frederike Bertram auf Rang 4 vor Dario Wittstock / Nele van der Coelen (6.) und Marcello Kausemann / Kirstin Boonen (7.). In U 15 siegte Runa Plützer an der Seite von Christopher Klauer (BC Beuel) und holte sich nach dem Gewinn im Einzel vor einer Woche den zweiten Ranglistensieg. Die U13 Jungendoppel Moritz Rappen / Dario Wittstock (8.) und Marcello Kausemann / Christian Rocholl blieben im Rahmen ihrer Möglichkeiten, während Frederike Bertram an der Seite von Lara Börsch (Leverkusen) ein sehr schöner zweiter Platz gelang.

Im Doppel U15 starteten mit Elias Beckmann / Levin Bauerfeind (Beuel) und Susanne Hahn / Marie-Claire Krippner (Lützenkirchen) zwei gemischte Paarungen. Beckmann belegte am Ende Rang 8, Hahn Rang 10. Etwas besser schnitt das Mädchendoppel Runa Plützer / Kirstin Boonen in U15 mit dem 6. Platz ab, wobei die erst 11-jährigen Boonen die mit Abstand jüngste Teilnehmerin war.

Die beiden älteren Altersklassen spielten in Bonn-Beuel. In Abwesenheit von Mark Byerly, Fabian Roth und Lars Schänzler erspielte sich Lukas Mühlhaus im Jungendoppel mit Passin aus Beuel den 6. Platz. Etwas besser lief es für die beiden TVR-lerinnen Janice Kaulitzky und Marie Kelzenberg, die mit ihren jeweiligen Partnerinnen Zweite und Vierte wurden. Kristin Jürgensen wurde mit der Wipperfürtherin Ronja Spiegel Zehnte. Im Mädchendoppel U17 erspielte sich Dinah Riss mit Sarah Färber (Oberpleis) Rang 3, während das Jungendoppel Bernhard Smidt / Lennart van der Coelen mit Rang 11 etwas hinter den Erwartungen zurück blieb. Toll auftrumpfen konnte wiederum das Mixed Dinah Riss / Simon Reinhard (Oberhausen), welches sich in einem sehr ausgeglichenen Teilnehmerfeld einen guten 3. Platz erkämpfen konnte.

Heinz Kelzenberg: „Jetzt geht es erst einmal in eine Hallenpause, in der alle Kaderspieler vor allem physisch viel arbeiten müssen. In der zweiten Hälfte der Ferien trainieren wir dann wieder ganz normal mit Ball“. Dies ist dringend nötig, da bereits am 9.9. die nächste Rangliste ausgespielt wird.

Quelle: TV Refrath Badminton

About the author

Ich lebe seit meinem vierten Lebensjahr in Refrath. Die Internetseite Refrath Online betreibe ich aus privatem Interesse. Hier berichte ich über aktuelle Themen aus Refrath. Um immer aktuell zu sein, bin ich auf die Mithilfe anderer angewiesen. Daher freue ich mich über jeden Artikelvorschlag.