Traditioneller Saisonstart in Hessen

Kai WaldenbergerSeit vielen Jahren findet zwei Wochen vor dem offiziellen Saisonstart das erste Deutsche Ranglistenturnier statt. Ausrichter ist diesmal der hessische TV Groß-Zimmern. Traditionell ist fast alles am Start, was Rang und Namen hat, wobei aus den Reihen des TV Refrath einige Spieler fehlen werden.

Hanna Kölling und Mette Stahlberg werden jedoch zur Vorbereitung auf ihre Zweitligasaison antreten, wobei Stahlberg auch Einzel spielen wird. Dies wird auch Kai Waldenberger tun, ebenso wie Neuzugang Fabian Roth, der zudem auch Mixed spielt. Waldenberger möchte sich angesichts seines 29. Geburtstag selbst vor Ort ein Geschenk machen und weit kommen. Einer der Top-Favoriten im Mixed ist Max Schwenger der mit seiner Partnerin Isabel Herttrich hoch einzustufen ist. Im Herrendoppel spielt er mit dem Rosenheimer Hannes Käsbauer und gehört auch dort zum Favoritenkreis, genau wie Denis Nyenhuis mit seinem neuen Langenfelder Partner Philip Wachenfeld.

Heinz Kelzenberg: „Wir erwarten bei diesem Saisonauftakt in erster Linie eine Art Überprüfung der Form, denn die Vorbereitung war bei unseren Spielern natürlich unterschiedlich. Daher sind Ergebnisse zweitrangig. Wichtig ist, dass jeder Spieler und wir nach dem Turnier wissen, wo wir dran sind“.

In der Tat geht es bereits 10 Tage später für die Bundesligamannschaft in Beuel (28.8., 19 Uhr) um die ersten Punkte und auch in den beiden Wochen danach kann man kaum durchatmen, da drei weitere Matches anstehen.

Kelzenberg: „Langsam wird es ernst, denn wir spielen gleich gegen Gifhorn und Fischbach, das sind voraussichtlich zwei Teams, die um den Klassenerhalt spielen werden. Da sollten wir uns ein Polster erarbeiten“. Die zweite Mannschaft startet in der 2. Liga am 23.9. gegen den BC Hohenlimburg.

Quelle: TV Refrath Badminton

About the author

avatar

Ich lebe seit meinem vierten Lebensjahr in Refrath. Die Internetseite Refrath Online betreibe ich aus privatem Interesse. Hier berichte ich über aktuelle Themen aus Refrath. Um immer aktuell zu sein, bin ich auf die Mithilfe anderer angewiesen. Daher freue ich mich über jeden Artikelvorschlag.