TV Refrath steht vor vielversprechender Saison

tvr_tischtennis_2013Der Aufgalopp für die neue Saison hat rechtzeitig begonnen, sogar der neue Spitzenspieler ist nach seiner Ellbogenverletzung rechtzeitig zum Saisonstart fit. Nach den Aufstiegen im Jugendbereich, wollen die Herren dieses Jahr nachziehen. „Natürlich haben wir hohe Ziele und wir wollen gerne mit den ersten drei Mannschaften aufsteigen“, gibt sich Abteilungsleiter Oliver Schneck optimistisch.

Die erste Mannschaft (Jakob Eberhardt, Jörg Balzer, Leonard Putzolu, Julian Peters, Gerald Struck, Christoph Piechazcek und Gernot Lauber) peilt die Landesliga an, allerdings ist die Konkurrenz, besonders aus Bergheim, stark. Interessant wird sein, ob Leonard Putzolu nach seinem ersten Halbjahr in der Bezirksliga einen weiteren Leistungssprung machen kann und ob Jakob Eberhardt tatsächlich die erhoffte Verstärkung ist. „Wir wollen ganz vorne mitspielen und haben auch aus diesem Grund eine enorme Motivation für die neue Saison. Sogar Gerald Struck wird weiterhin zum Schläger greifen und uns regelmäßig verstärken, mit Julian Peters steht ebenfalls ein erfahrener Recke für die wichtigen Spiele zur Verfügung “ so Kapitän Gernot Lauber.

In der zweiten Mannschaft (Tobias Lapic, Jan Socher, Henrik Leschin, Ansgar Schiffer, Oliver Schneck, Gereon Schiffer, Dietmar Schulte und Sebastian Knott) geht man davon aus, ganz vorne mitzuspielen und womöglich sogar den Kreisliga Titel nach Refrath zu holen. Der jungen Rückkehrer Tobias Lapic will sich mit guten Leistungen näher an die erste Mannschaft spielen. Mit drei Ex-Bezirksliga-Spielern geht die Mannschaft um Kapitän Dietmar Schulte natürlich als Favorit ins Rennen. Sogar die Dritte Mannschaft (Ralpf Blechert, Hannes Stäger, Sven Hermann, Christoph Dockter, Kilian Schayani, Stefan Schmidt, Peter Gaida, Hartmut Rehfeld, Helmut Breitbach und Waldemar Gehrigk) hat das Potential um den direkten Durchmarsch in die 1. Kreisklasse zu schaffen. Besonders der Neuzugang Ralpf Blechert wird für einen enormen Leistungszuwachs in dieser Mannschaft sorgen.

Darüber hinaus sollten die Jugendlichen in der Mannschaft durchaus in der Lage sein, sich schnell an das neue Niveau zu gewöhnen. Geführt wird die Mannschaft von den Routiniers Waldemar Gehrigk und Helmut Breitbach, welche als Altmeister mit Sicherheit auch gebraucht werden. Neu ist, dass es sogar eine vierte Mannschaft in Refrath geben wird, die in der 3. Kreisklasse an den Start geht. Florian Bauer wird dieses Team anführen und im Idealfall in die 2. Kreisklasse bringen. Im Jugendbereich gehen sowohl die Jungen, als auch die Schüler in der jeweils höchst möglichen Spielklasse an den Start, die Jungen in der Verbandsliga und die Schüler in der Bezirksliga. Für beide Mannschaften gilt einzig das Ziel des Klassenverbleibs. Die Jungen spielen in der Aufstellung Leonard Putzolu, Tobias Lapic, Sven Hermann, Hannes Stäger und Kilian Schayani. In der Jungen Verbandsliga spielen viele Faktoren eine Rolle, dazu gehören auch die Aufstellungen der Gegner in den entscheidenden Spielen. „Viele Spieler sind zusätzlich im Erwachsenenbereich aktiv, daher ist es besonders bei den Spitzenspielern vorher nicht möglich zu sagen, wie viele Einsätze sie in der Jungen Verbandsliga bekommen. Dadurch fällt eine Prognose schwer, das Potential für Relegationsplatz acht sollten wir aber schon haben, “ gibt sich Trainer Julian Peters verhalten optimistisch. Die Schüler gehen mit der Aufstiegsmannschaft (Christoph Heckel, Paul Hackenbroch, Maximo und Aurelio Lubig) ins Rennen um den Klassenerhalt.

Allerdings stellt Jugendwart Jakob Eberhardt klar: „Im Schülerbereich sind wir sehr breit aufgestellt, d.h. die unteren Mannschaften machen Druck auf die Bezirksliga-Mannschaft. Das wirkt sehr leistungsfördernd und deshalb hoffen wir die Klasse relativ problemlos halten zu können und gegebenenfalls auch reagieren zu können.“ So erhoffen sich besonders Matthias Schmickler, Till Schüle, Valentin Jungbluth und Severin Kickertz auch Einsätze in der höchsten Schülerklasse. Besonders im Schülerbereich ist der Nachwuchs sehr breit aufgestellt mit zwei Mannschaften in der Schüler Kreisliga (Matthias Schmickler, Till Schüle, Florentin Falke, Hannah Schayani, Valentin Jungbluth, Severin Kickertz, Dennis Nudman und Luca Lehmann), die beide das Potential für einen vorderen Tabellenplatz haben und einer Mannschaft in der 1. Kreisklasse. Bei den Jungen spielt die 2. Mannschaft um Fabrice Chamot ebenfalls Kreisliga, allerdings mit dem Ziel die Klasse zu halten. Die Anfängermannschaft spielt in der B-Schüler 1. Kreisklasse, hier geht es vor allem darum junge Talente an den Wettkampfbetrieb heran zu führen.

Wer Lust hat beim Training vorbei zu schauen, kann dies gerne tun. Dienstags wird ab 16 Uhr trainiert. Außerdem gibt es eine neue Bambini Gruppe, welche freitags von 15-16:30 Uhr trainieren wird. Für Rückfragen steht Ihnen Jugendwart Jakob Eberhardt zur Verfügung (eberhardt@tvrefrath.de; 02204 5049878, 0162 8888667). Mehr Infos: www.facebook.de/tvrtt, www.refrath-tischtennis.de

About the author

avatar

Ich lebe seit meinem vierten Lebensjahr in Refrath. Die Internetseite Refrath Online betreibe ich aus privatem Interesse. Hier berichte ich über aktuelle Themen aus Refrath. Um immer aktuell zu sein, bin ich auf die Mithilfe anderer angewiesen. Daher freue ich mich über jeden Artikelvorschlag.