20 Refrather Talente für „Westdeutsche“ qualifiziert

rocholl-schmitz-wernerDie Bezirksvorentscheidungen 2013 fanden wie jedes zweite Jahr in Refrath statt. Unter dem zahlreichen qualifizierten Teilnehmern war eine Schar von sage und schreibe 31 Refrather Teilnehmern am Start. Nach zwei langen, anstrengenden Tagen, schafften 17 von ihnen in mindestens einer Disziplin die Qualifikation zu den Westdeutschen Meisterschaften am 11./12.1. in Mülheim.

Bereits vorab in allen drei Disziplinen qualifiziert waren Janice Kaulitzky (U19), Runa Plützer (je einmal in U15, U17 und U19) sowie Chenyang Jiang (U15).

Ebenfalls sowohl im Einzel, als auch im Doppel und Mixed qualifiziert haben sich Marcello Kausemann (U13) und Laura Weilberg (U15). In zwei Disziplinen sind dabei Corvin Schmitz und Kirstin Boonen (beide U13), Enrico Kausemann, Moritz Rappen, Nele van der Coelen, Laura Berger (alle U15) und Lennart van der Coelen, Bernhard Smidt (beide U17). Folgende Talente sind in einer Disziplin dabei: Jonas Werner, Christian Rocholl (U13), Frederike Bertram, Lara Börsch, Elias Beckmann (U15) sowie Darius Knuppertz und Yannik van der Coelen in U19.

Heinz Kelzenberg: „Das ist wirklich ein tolles Ergebnis. Alle haben sich gut auf das Turnier vorbereitet und sich die Qualifikationsplätze redlich verdient“.

Quelle: TV Refrath Badminton

About the author

avatar

Ich lebe seit meinem vierten Lebensjahr in Refrath. Die Internetseite Refrath Online betreibe ich aus privatem Interesse. Hier berichte ich über aktuelle Themen aus Refrath. Um immer aktuell zu sein, bin ich auf die Mithilfe anderer angewiesen. Daher freue ich mich über jeden Artikelvorschlag.